Weltmeisterliches Stadtfestival

+
Foto: Archiv

Nachbarkreis. Freizeit Bildhauer schnitzen Skulpturen und Streetbobs donnern durch die Straßen.

Winterberg. Die Aufregung steigt spürbar: Ganz Winterberg ist im WM-Fieber und verleiht der Begeisterung für das sportliche Großereignis im kommenden Jahr auch beim Stadtfestival am 6. und 7. September Ausdruck.

Bei der ersten Streetbob WM gibt es "Wintersport" auf Asphalt. Mit selbstgebauten Streetbobs donnern die Teams am Stadtfestival-Samstag, 6. September, die Straßen hinunter.

Und Bürger aus allen Ortsteilen schaffen für die Bob- und Skeleton Weltmeisterschaft 2015 eine künstlerische WM-Meile. So sägen und meißeln die Freizeit-Bildhauer aus einem großen Modellbau-Styroporblock Skulpturen, die auf die Bob- und Skeleton-WM 2015 verweisen. Ein Meter in der Höhe, 1,20 Meter in der Breite und zwei Meter in der Länge misst jeder Block – eine Größe, die recht eindrucksvolle Objekte verheißt. In Arbeit sind zum Beispiel ein Siegerpodest, ein Bob, ein Skeleton, eine Weltkugel mit den teilnehmenden Nationen oder gar die berüchtigte Kurve 9 der Bobbahn. Sogar das Konterfei von Schirmherrin Angela Merkel "in Styropor" bewundern Besucher auf dem Stadtfestival. Um die Individualität ihrer Dörfer herauszustreichen, arbeiten einige der Bürger lokale Besonderheiten wie Sehenswürdigkeiten und Wappen in den Werkstoff ein.  Alle Skulpturen ergeben auf dem Stadtfestival eine "Kunstmeile" entlang der Hauptstraße.

Nach dem Stadtfestival erhalten die Styropor-Kunstwerke Ehrenplätze an besonderen Orten der Ferienwelt und natürlich an der Bobbahn Winterberg Hochsauerland. Eine weitere Maßnahme, um Lust auf die bevorstehende Bob- und Skeleton-WM in Winterberg zu machen. Das bisher größte sportliche Highlight in Winterberg und im gesamten Sauerland beginnt am 26. Februar 2015 mit einer großen Eröffnungsfeier. Tags darauf starten die Rennläufe der Zweierbobs, am 5. März gefolgt von den Skeleton-Wettbewerben und am 7. März von den Viererbobs. Karten sind unter www.winterberg2015.deund unter www.eventim.de bereits jetzt erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.