Wenn der Boxring nicht ausreicht

Es rappelt im Hessischen Boxverband und zwar gewaltig. Einen Schlagabtausch lieferten sich der heimische Boxtrainer vom TSV Korbach, Reinhard Jassmann

Es rappelt im Hessischen Boxverband und zwar gewaltig. Einen Schlagabtausch lieferten sich der heimische Boxtrainer vom TSV Korbach, Reinhard Jassmann und der Prsident des Hessischen Amateurboxverbandes Hermann Sauer in dieser Woche in der Tagespresse.

Hintergrund ist die immer weiter auseinander klaffende Schere, zwischen Jassmanns Vorwrfen, im Verband wrden Talente nicht nach Leistungsvermgen gefrdert, sondern willkrlich und der TSV Korbach werde bewusst benachteiligt.

Auf der anderen Seite steht der Verband, der es nicht schafft die Vorwrfe klar aus zurumen .Hochgeschaukelt hat sich der Streit in einer Aussage Jassmanns: Der Jugendwart greife im Trainingslager mehr zur Flasche als die Boxer zu trainieren. Da rief Sauer den Rechtsausschuss des Verbandes zur Hilfe, der eine sechsmonatige Amtssperre ber den heimischen Trainer verhngte, weil Jassmann nicht rechtzeitig Zeugen benennen konnte.

Fr Jassmann, der selbst als Jugendwart kandidieren wollte, ein klarer Winkelzug, um ihn aus dem Weg zu rumen.

Sauer hingegen sieht die Sache anders. Fr ihn hat Jassmann das Ma verloren und der Rechtsausschuss habe unabhngig entschieden.

Was letzten Endes bleibt, ist viel Streit und wenig Sport. Denn egal wie die nchste Runde Jassmann gegen Sauer ausgeht, dem Boxsport ist damit keinesfalls geholfen.

Es bleibt ein bitterer Nachgeschmack und wird auf das Abtreten, Austreten oder Rcktreten eines der Kampfhhne hinauslaufen.

Als Box-Fachleute mssten beide doch wissen, wie solche Streitigkeiten geregelt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich
Waldeck-Frankenberg

Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich

Für die Entwickler der „Memorebox“ könnte es aktuell nicht besser laufen. Gemeinsam mit der Barmer Krankenkasse starten sie bundesweit in rund 100 Pflegeeinrichtungen …
Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich

„Nicht selten will man sich danach erst mal einen Märchenfilm ansehen”

Region. Was sie zeichnet, bleibt in Erinnerung: Ob der Kannibale von Rotenburg, der Elternmord von Morschen oder andere emotionale Fälle, die jedem
„Nicht selten will man sich danach erst mal einen Märchenfilm ansehen”
Alte Autos, schlechtes Licht
Waldeck-Frankenberg

Alte Autos, schlechtes Licht

Hessen. „Das Durchschnittsalter unserer Pkw beträgt heute fast neun Jahre. Und da hat Vorsorge eine andere Bedeutung als bei einem jungen Fahrzeug."
Alte Autos, schlechtes Licht
Bauplätze sind gefragt: Gemeinde Edertal plant mit Hochdruck
Waldeck-Frankenberg

Bauplätze sind gefragt: Gemeinde Edertal plant mit Hochdruck

Das Interesse an Baugrundstücken in Edertal ist groß, meldet die Nationalparkgemeinde. Binnen kürzester Zeit waren 21 Bauplätze im Ortsteil Wellen zwischen dem …
Bauplätze sind gefragt: Gemeinde Edertal plant mit Hochdruck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.