Wenn das Herz aus dem Takt gerät: Symptome, Ursachen und Behandlung des Vorhofflimmerns

Mehr als 300 Zuhörer verfolgten interessiert die Vorträge während des Herztages. Des Kreiskrankenhauses Frankenberg hatte dazu in die am 2. November in die Ederberglandhalle geladen.
1 von 4
Nur ein kleiner Piekser in den Finger. Die Messung des Blutzuckerwertes wurde von Schülerinnen der Krankenpflegeschule durchgeführt und fand großen Anklang.
Mehr als 300 Zuhörer verfolgten interessiert die Vorträge während des Herztages. Des Kreiskrankenhauses Frankenberg hatte dazu in die am 2. November in die Ederberglandhalle geladen.
2 von 4
Ein Informationsstand mit wertvollen Tips für herzgesundes Essen sowie köstliche Kostproben gab es in der Vortragspause im Foyer der Ederberglandhalle.
Mehr als 300 Zuhörer verfolgten interessiert die Vorträge während des Herztages. Des Kreiskrankenhauses Frankenberg hatte dazu in die am 2. November in die Ederberglandhalle geladen.
3 von 4
Die Organisatoren und Referenten des diejährigen Herztages (v. l.) Dr. Harald Schmid, Silvia Hewel-Hildebrand, Dr. Elisabeth Pryss, Dr. Anas Kalhout und Gerhard Hallenberger.
Mehr als 300 Zuhörer verfolgten interessiert die Vorträge während des Herztages. Des Kreiskrankenhauses Frankenberg hatte dazu in die am 2. November in die Ederberglandhalle geladen.
4 von 4
Gut besucht. Über 300 Besucher und Interessierte nahmen am 2. November in der Ederberglandhalle Platz, um sich zu informieren.

Mehr als 300 Zuhörer verfolgten interessiert die Vorträge während des Herztages. Das Kreiskrankenhauses Frankenberg hatte dazu in die Ederberglandhalle geladen.

Frankenberg -  Dr. Elisabeth Pryss, Chefärztin der Kardiologie am Kreiskrankenhaus erklärte die Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten des Vorhofflimmerns.

Das Vorhofflimmern entsteht, wenn die elektrischen Impulse zur Auslösung des Herzschlages nicht fehlerlos funktionieren. Das Herz schlägt dann viel zu schnell, aber nicht rhythmisch, wodurch der Blutfluss gestört wird. Das Vorhofflimmern selbst ist nicht lebensbedrohlich, kann aber als sehr belastend empfunden werden.

Das Risiko für einen Schlaganfall ist somit stark erhöht, da sich im gestörten Blutfluss im Vorhof des Herzens nicht selten Gerinnsel bilden, die dann im Gehirn Arterien verstopfen können. Es bestehen mehrere Behandlungsansätze: Nach der Neudiagnose eines Vorhofflimmerns versucht man durch verschiedene Medikamente, den Herzrhythmus zu normalisieren. Eine Heilung ist nicht zu erwarten, eine dauerhafte Einstellung mit geringen Symptomen jedoch meistens zu erreichen. Gelingt dies nicht, kann mit einem Elektroschock unter Narkose der Herzrhythmus wieder normalisiert werden.

Als weitere Alternative bietet sich die Katheterablation an. Hierbei werden in einem speziellen Herzkatheterlabor durch Elektrophysiologen bestimmte Stellen im linken Vorhof oder an den sogenannten Pulmonalvenen verödet, die für falsche Impulse verantwortlich sein können. Neben der Therapie des Vorhofflimmerns selbst, ist als zweiter Behandlungspfad in der Regel die Anwendung blutverdünnender Medikamente zur Reduzierung des Schlaganfallsrisikos notwendig.

Die Allgemeinmedizinerin Silvia Hewel-Hildebrand referierte im Anschluss über Diabetes. In der anschließenden Pause konnten sich die Zuschauer an Infoständen über herzgesunde Ernährung, Herzsportangebote und verwandte Themen informieren. Als letzter Redner des Tagesberichtet Anas Kalhout, Neuro- /Wirbelsäulenchirurg über die verschiedenen Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten bei Rückenschmerzen. Für die Zuschauer besonders wichtig waren die Informationen, wann man mit Rückenschmerzen tatsächlich zum Arzt gehen muss und wann es durchaus sinnvoll ist, erst einmal abzuwarten und dem Körper Zeit zur Selbstheilung zu geben. An anonymisierten Fallbeispielen aus seiner Arbeit als Chirurg erläuterte er anschaulich das Vorgehen bei verschiedenen Krankheitsbildern.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto zur Hummelzeit und dem passenden Gedicht

Unser Leser Wolfgang Sonntag hofft, „dass es jetzt mit dem Wetter aufwärts geht und die „Hummelzeit“ kommt. Ihm ist dieser Schnappschuss in der Nähe von Korbach gelungen.
Leserfoto zur Hummelzeit und dem passenden Gedicht

Nintendo und tonies-Figuren im Angebot der Stadtbücherei in Korbach

Die Stadtbücherei Korbach hat zwei neue Angebote für Kinder: tonies-Figuren und -Boxen sowie Spiele für die Nintendo Switch Konsole.
Nintendo und tonies-Figuren im Angebot der Stadtbücherei in Korbach

Preis für Denkmalschutz 2019: Jetzt bewerben!

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg verleiht zur Förderung besonderen beispielhaften Engagements für Denkmalschutz, Kultur, Natur und Soziales jeweils einen Preis.
Preis für Denkmalschutz 2019: Jetzt bewerben!

Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Der Rathauschef Rüdiger Heß wettet, dass sich am 28. April 2019 in Frankenberg mindestens 775 Old- und Youngtimer versammeln – passend zum 775-jährigen Stadtjubiläum. …
Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.