„Es werden immer mehr“

Zweimal pro Woche werden Lebensmittel sortiert, portioniert und in die vorbereiteten Behlter gerumt. Korbach. ber 600 M

Zweimal pro Woche werden Lebensmittel sortiert, portioniert und in die vorbereiteten Behlter gerumt.

Korbach. ber 600 Menschen werden mittlerweile von der Korbacher Tafel versorgt, und es werden immer mehr. Es gibt bereits eine lange Warteliste. Fr viele Bedrftige reicht der Hartz IV-Satz nicht mehr aus, und sie sind dankbar fr das Zubrot von der Tafel, das ihnen alle 14 Tage etwas Abwechslung auf den Tisch bringt. Das geht nur durch den ehrenamtlichen Einsatz von Helferinnen und Helfern, die sich in ihrer Freizeit fr die Tafel engagieren und wenn gengend Geschfte aus der Umgebung Lebensmittel spenden. Mittlerweile gibt es bundesweit ber 800 Tafeln, die insgesamt ber 800.000 Bedrftige, das heit Arbeitlose, Geringverdiener und Rentner mit Lebensmitteln versorgen, mit steigender Tendenz. Gleichzeitig fallen bei Supermrkten, Hotels, Bckereien, Molkereien und bei Veranstaltungen Lebensmittel an, die, obwohl sie noch einwandfrei sind, nicht mehr verwendet werden. Die Tafeln sammeln diese berschssigen Lebensmittel ein und verteilen sie an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen, kostenlos oder fr einen symbolischen Betrag von einem Euro pro Erwachsenen. Die Tafeln sind in einem Bundesverband bundesweit zusammengeschlossen und haben klare Regularien fr ihre Arbeit. In Korbach (rund 24.000 Einwohner) gibt es sie seit 2006. Anfnglich wurden 15 Bedarfsgemeinschaften versorgt. Heute sind es 280. Finanziert wird die Tafel-Arbeit im Wesentlichen durch Spenden, in geringen Teilen auch durch Mitgliedsbeitrge. Vorsitzender Oliver Breysach freut sich ber die Untersttzung seitens der Stadt und einiger Firmen, die die Anschaffung eines Khlautos und einer Khlzelle mglich machten. 25 Frauen wechseln sich zweimal wchentlich ab, um Lebensmittel zu sortieren, zu portionieren und in dafr vorbereitete Behltnisse zu rumen. Menge und Auswahl der Lebensmittel richtet sich nach Anzahl der Familienmitglieder, der Zielgruppe und deren Alter.

Wer fehlt, kriegt die Rote Karte

Sind zum Beispiel Kinder zu versorgen, versuchen die Helfer je nach Mglichkeit, auch kindgerechte Nahrung und auch mal die eine oder andere Sigkeit zu geben.Es geht sehr freundlich, fast familir zu bei der Tafel. Man nimmt sich Zeit fr persnliche Gesprche, fragt nach dem Befinden und sorgt sich um die Lebenssituationen der Kunden, die oft schon mehrere Jahre die Tafel besuchen. Gemeinsam freut man sich, wenn eine Arbeitsstelle in Aussicht ist oder eine Verbesserung der Lebenssituation.So sind die helfenden Hnde jeweils dienstags und donnerstags ab 10.30 Uhr in der Wildunger Landstrae bemht, die Ausgabe vorzubereiten. Von 14 bis 16 Uhr wird dann verteilt. Jede Bedarfsgemeinschaft darf zweimal im Monat fr einen Euro pro Erwachsenen Lebensmittel mit nach Hause nehmen. Die Tafel erstellt einen genauen Verteilplan, der akribisch eingehalten werden muss, damit kein Durcheinander entsteht. Fr manchen Empfnger ist es nicht einfach, sich an feste Zeiten zu gewhnen, und nach mehrmaligem unentschuldigten Fehlen gibt es schon einmal die Rote Karte, das heit man wird aus der Liste der Kunden gestrichen.Mir geht es gut, und ich mchte anderen helfen, Schade, dass so viel weggeworfen wird, ich mchte in meinem Ruhestand etwas Sinnvolles tun, ich liebe die Arbeit im Team, so drcken Helferinnen und Helfer ihre unterschiedliche und ganz persnliche Motivation zur Mitarbeit bei der Tafel aus. Die Mnner des Teams sind jeden Tag unterwegs, um bei den Lebensmittelmrkten, Bckern, Metzgern und einer Molkerei die brig geblieben Produkte einzusammeln und in den Regalen oder im Khlhaus der Tafel zu stapeln.Sehen frhmorgens die Versorgungspakete noch etwas sprlich aus, geht manch sehnsuchtsvoller Blick zur Tr oder gen Himmel. Ob heute wieder genug fr alle gebracht wird? Gegen Mittag hellen sich die Mienen zunehmend auf. Dann kehren die Helfer von ihren Touren zurck und haben frisches Obst, Gemse, Backwaren oder Milchprodukte dabei, so dass zur Ausgabezeit genug fr alle da ist. Am Nachmittag kommen sie dann, um ihre Lebensmittel abzuholen, meist Einzelpersonen, manche zu zweit, andere bringen kleine Kinder mit. Viele schauen sich verstohlen um, mchten nicht gesehen werden, wenn sie zur Tafel gehen. Andere gehen offen mit ihrer Situation um und erzhlen nach kurzem Zgern von Arbeitslosigkeit, Hartz IV, kleinen Kindern und mageren Renten. Manchen erleichtert die liebevolle Ausgabe den Weg zur Tafel oder das Angebot von frischem Obst und Gemse fr die Kinder.Bei der Tafel ist auch eine groe Anzahl von Migranten anzutreffen. Die Bedrftigkeit wird bei der Wohngeldstelle der Kreisstadt festgestellt, die auch die entsprechenden Bescheinigungen ausstellt.Ein aktueller SGB II-Bescheid muss vorgelegt oder ein geringes Einkommen nachgewiesen werden. Dann gibt es eine Genehmigung fr die Tafel, und man kommt auf die Warteliste. Mehr berprfung gehe nicht und sei auch nicht sinnvoll, schlielich biete die Tafel keine Vollversorgung, sondern lediglich eine Untersttzung an, sagen die Verantwortlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gefährliche Coronaviren: Ministerium in Hessen weitet Sicherheitsvorkehrungen aus

Nachdem erste Coronavirus-Fälle in Europa nachgewiesen wurden, hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration seine Sicherheitsvorkehrungen ausgeweitet.
Gefährliche Coronaviren: Ministerium in Hessen weitet Sicherheitsvorkehrungen aus

Gezielt gestohlen? Dieb holt sich fest eingebautes Navi aus einem Audi

Auf einem Parkplatz in der Frankenberger Straße in Bad Wildungen fackelt ein Dieb nicht lange und schlägt die Seitenscheibe ein. Dann stiehlt er das fest eingebaute …
Gezielt gestohlen? Dieb holt sich fest eingebautes Navi aus einem Audi

Vasbeck wird ganz jeck

Am 1. und 2. Februar wird unter dem Motto „Ob Köln oder Mainz, in Vasbeck ist der TSV die Nummer eins“ wieder Karneval in Vasbeck gefeiert.
Vasbeck wird ganz jeck

Bad Wildungen lädt zum Info-Tag der Ausbildung

Zum vierten Mal findet am Dienstag, 28. Januar, in der Wandelhalle Bad Wildungen ein „Info-Tag der Ausbildung“ statt.
Bad Wildungen lädt zum Info-Tag der Ausbildung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.