Wikinger geht in Ruhestand

Korbach. Waldeck-Frankenberg - Ein Wikinger geht von Bord, diese Worte treffen mehr als bei jedem anderem auf Kriminaloberkommissar Rolf-Michael Chris

Korbach. Waldeck-Frankenberg - Ein Wikinger geht von Bord, diese Worte treffen mehr als bei jedem anderem auf Kriminaloberkommissar Rolf-Michael Christensen zu, der mit Ablauf des Monats Mrz 2008 von der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg in Korbach in den verdienten Ruhestand geht.

Polizeioberrat Dittmar Knittel sprach dem Kriminalisten Christensen seinen besonderen Dank fr seine geleistete Arbeit aus und berreichte ihm im Kreise seiner Kollegen eine entsprechende Urkunde. Wie der Nachname schon vermuten lsst, verwundert es nicht, dass der gebrtige Dne zunchst eine berufliche Laufbahn auf dem Wasser anstrebte. Die Seefahrt, die ihn auf verschiedenen Schiffen nach Nordamerika, das Mittelmeer und Nordafrika fhrte, hielt ihn jedoch nur 1 Jahr im Bann, bevor er seine Fe wieder an Land setzte und im April 1969 an der Landespolizeischule Niedersachsen in Hann.

Mnden seine Polizeilaufbahn begann. ber die Polizei in Braunschweig und das Landeskriminalamt Hannover fhrte ihn der Weg Anfang 1974 zum damaligen Kriminalkommissariat nach Korbach. Dort arbeitete er berwiegend im Diebstahlskommissariat und machte besonders Einbrechern im Raum Frankenberg genau 25 Jahre das Leben schwer. 1999 wechselte der Kriminaloberkommissar in die Fallanalyse der Polizeidirektion, die smtliche polizeirelevanten Straftaten des Landkreises auswertet.

Christensen entwickelte sich zum Fachmann fr Falldaten, die als Grundlage fr die Computerrecherche nach Fllen und Personen dienen und damit die kriminalistische Arbeit wesentlich untersttzen. Ganz nebenbei lieferte er als Herr ber Fakten und Zahlen die Grundlage fr die Polizeiliche Kriminalstatistik, die gerade erst gestern fr das Jahr 2007 verffentlicht wurde. Ergebnisse seiner Arbeit wird Christensen in aller Ruhe in seiner Tageszeitung nachlesen knnen. (ots)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn Kinder mit Zunge küssen

Frankenberg. Die Projektwoche Kinder durch Bewegung strken und vor Missbrauch schtzen hat im Rahmen des Modellprojekt
Wenn Kinder mit Zunge küssen
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Waldeck-Frankenberg

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie

Ein brutaler Angriff ereignete sich aus einem fahrenden Auto heraus gestern Abend auf der B253 bei Burgwald-Bottendorf. Als mutmaßlichen Täter hat die Polizei einen …
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Der Wasserstand am Edersee: Experten sehen wenig Spielraum für Tourismus
Waldeck-Frankenberg

Der Wasserstand am Edersee: Experten sehen wenig Spielraum für Tourismus

Die aktuelle Ederseekonferenz bringt noch keinen Gewinn für den heimischen Tourismus.
Der Wasserstand am Edersee: Experten sehen wenig Spielraum für Tourismus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.