Bad Wildungen: Alarmanlage vertreibt Einbrecher

Am frühen Montagmorgen versuchten Diebe in Büroräume einzubrechen, dabei wurden sie allerdings von der Alarmanlage vertrieben.

Bad Wildungen. Am frühen Montagmorgen versuchten drei Einbrecher um 1.30 Uhr in die Büroräume einer Klinik "Am Katzenstein" einzubrechen.

Die Diebe öffneten gewaltsam ein Fenster in der Nähe des Haupteinganges. Als sie einsteigen wollten, löste allerdings die Einbruchmeldeanlage aus. Das ist wohl auch der Grund, warum sie von ihrem weiteren Vorhaben abließen und ohne Beute in Richtung Sackgasse/Parkplatz Dr.-Winkhaus-Weg flüchteten.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen, Tel.: 05621-7090-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nächtliche Randale in einer Freizeitanlage bei Bad Arolsen

Nach der nächtlichen Randale in einer Freizeitanlage bei Bad Arolsen-Mengeringhausen haben die Täter ihr Flaschenpfand nicht aus den Augen verloren.
Nächtliche Randale in einer Freizeitanlage bei Bad Arolsen

Tausende Euro Schaden im Supermarkt bei Burgwald

Bei dem Einbruch in den Supermarkt in Burgwald-Ernsthausen schlugen die Täter zwei Scheiben ein und raubten gezielt Zigaretten.
Tausende Euro Schaden im Supermarkt bei Burgwald

Mehrere Reifen an fünf Autos in Korbach zerstochen

Die Polizei geht von einem Täter aus, der gezielt die Reifen an mindestens fünf Autos zwischen den Mehrfamilienhäusern in der Weizackerstraße zerstörte.
Mehrere Reifen an fünf Autos in Korbach zerstochen

Erst gefeiert, dann randaliert? - Polizei sucht Zeugen in Rosenthal

Ein Sachschaden in Rosenthal beschäftigt die Polizei. Ein Zusammenhang mit einer Feier auf dem Gelände des Reitvereins wird vermutet.
Erst gefeiert, dann randaliert? - Polizei sucht Zeugen in Rosenthal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.