Bad Wildungen erschließt derzeit ein neues Gewerbegebiet

An der Illbruckstraße soll ein neues Gewerbegebiet entstehen.
1 von 3
An der Illbruckstraße soll ein neues Gewerbegebiet entstehen.
An der Illbruckstraße soll ein neues Gewerbegebiet entstehen.
2 von 3
An der Illbruckstraße soll ein neues Gewerbegebiet entstehen.
An der Illbruckstraße soll ein neues Gewerbegebiet entstehen.
3 von 3
An der Illbruckstraße soll ein neues Gewerbegebiet entstehen.

Bad Wildungen erschließt derzeit ein rund 14.000 Quadratmeter großes Gewerbegebiet entlang der „Illbruckstraße“. Gewerbeparzellen können mit den Bauinteressierten noch abgestimmt werden.

Bad Wildungen - Bad Wildungen erschließt derzeit ein rund 14.000 Quadratmeter großes Gewerbegebiet entlang der „Illbruckstraße“. Das Planungsrecht mit der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 44 „Auf dem Rade“ wurde 2017 geschaffen. Zu diesem Zeitpunkt war die Stadt noch im Besitz einiger gewerblich nutzbarer Grundstücke, die Bauinteressierten angeboten werden konnten.

Bürgermeister Ralf Gutheil teilt mit, dass inzwischen mehrere dieser Grundstücke verkauft sind. Die Stadt unter anderem eine Fläche an der „St.-Florian-Straße“ veräußert, auf der ein neues Betriebsgebäude entstehen wird.

Ein Grundstück an der Straße „Am Bruch“ hat sich ein Unternehmen als Erweiterungsfläche gesichert.

Damit Gewerbebetrieben weiterhin Bauplätze im Stadtgebiet angeboten werden können, erfolgt momentan der Anschluss des Gewerbegebiets „Auf dem Rade“ an das städtische Kanalnetz. Der Bau der Versorgungsleitungen wird nach Bedarf folgen. Die verkehrliche Erschließung sei über die „Illbruckstraße“ gesichert.

Mit der Erschließung des städtischen Areals entstehen drei bis vier neue Gewerbegrundstücke. Das Areal ist noch nicht vermessen. Aufgrund dessen kann die Größe der Gewerbeparzellen mit den Bauinteressierten abgestimmt werden.

Anfragen von Interessierten liegen der Stadt bereits vor. Somit ist mit einer Ansiedlung von Betrieben in naher Zukunft zu rechnen. Da Planungsprozesse häufig viel Zeit in Anspruch nehmen, laufen derzeit bereits Vorbereitungen zur Schaffung weiterer Gewerbeflächen in der Stadt.

Mittels einer Änderung des Flächennutzungsplans soll die Ausweisung einer weiteren kleinen Gewerbegebietserweiterung entlang der Umgehungsstraße (B485) zwischen „Industriestraße“ und „Fronhäuser Weg“ vorbereitet werden. Die Stadt hat diese Flächen 2018 mit dem Ziel erworben, mittel- bzw. langfristig Handwerks- und Gewerbebetrieben, die in Bad Wildungen neu bauen möchten, Flächen anzubieten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

In Hessen haben sich bislang laut Sozialministerium 9.804 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (Stand: 26. Mai 2020). 462 Menschen sind inzwischen in Hessen …
Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

HanseFestival in Korbach wird auf 2021 verschoben

Eigentlich sollten beim HanseFestival am 5. und 6. September international erfolgreiche Straßenmusiker in der Korbacher Fußgängerzone auftreten und das verkaufsoffene …
HanseFestival in Korbach wird auf 2021 verschoben

Bootszubehör am Edersee gestohlen

Im Zeitraum 21. / 22. Mai wurden aus einem Ruderboot am Edersee zwei Ruderriemen entwendet. Da an der dortigen Stelle noch weitere Boote liegen, kann nicht …
Bootszubehör am Edersee gestohlen

Vipers gehen mit Schweizer Nationaltorhüterinnen-Duo in die kommende Saison

Manuela Brütsch hat ihren Vertrag bei den Vipers verlängert. Dazu wechselt Lea Schüpbach aus Paris nach Bad Wildungen.
Vipers gehen mit Schweizer Nationaltorhüterinnen-Duo in die kommende Saison

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.