CDU Bad Wildungen fordert: Stadt soll Hallenbad für 14 Millionen Euro bauen und es in private Hand überführen möglicherweise

Die CDU Fraktion hat nun angekündigt in der kommenden Stadtverordnetenversammlung am 6. Mai 2019 den Neubau des Heloponte mit einem klar gesteckten Rahmen zu beantragen.
+
Die CDU Fraktion hat nun angekündigt in der kommenden Stadtverordnetenversammlung am 6. Mai 2019 den Neubau des Heloponte mit einem klar gesteckten Rahmen zu beantragen.

Bad Wildungen braucht ein zeitgemäßes Freizeit- und Familienbad. Die bisherigen Diskussionen, Planungen und Gutachten haben nur Geld und Zeit gekostet. An der Situation im Heloponte änderte sich wenig.

Bad Wildungen - Die CDU Fraktion hat nun angekündigt in der kommenden Stadtverordnetenversammlung am 6. Mai 2019 den Neubau des Heloponte mit einem klar gesteckten Rahmen zu beantragen.

Demnach soll auf dem bisherigen Schwimmbadgelände an der Stresemannstraße ein neues Freizeit- und Familienbad errichtet werden, das ein 25 Meter langes Sportbecken mit fünf Bahnen, ein Lehrschwimmbecken/Freizeitbecken und einen Kinderbereich erhält. Hinzu ist ein Saunabereich mit Innen- und Außensaunen angedacht.

Die CDU will den Magistrat zudem beauftragen die Gesamtbaukosten ohne Umsatzsteuer auf 14 Millionen Euro festzulegen. Außerdem dürfe sich ein jährlicher Fehlbetrag auf höchstens 450.000 Euro summieren. Erst wenn die Kostendeckelungen eingehalten werden kann, könne über einen Freibadbereich und weitere Attraktionen außen und innen nachgedacht werden.

Zusätzlich spielt die CDU mit dem Gedanken, das neue Bad in eine private Trägerschaft zu überführen. Zumindest soll der Magistrat prüfen, ob und zu welchen Konditionen dies geschehen kann.

Die Freien Wähler um Kira Hauser erklären ihre Unterstützung für den CDU Antrag. „Dabei legen wir besonderen Wert darauf, dass der Außenbereich mit Liegewiese, Kinderplanschbecken und einem - ggf. - verkleinerten Schwimmbecken als familienfreundlicher Aufenthaltsbereich geplant wird“, heißt es in der Pressemitteilung.

Nach Festlegung der Eckdaten favorisieren die Freien Wähler einen Architektenwettbewerb. „Nur ein solcher bietet die Möglichkeit aus verschiedenen, möglicherweise völlig neuen und vor allem unabhängigen Planungen zu entscheiden.“

Die Freien Wähler fordern erneut einen Betriebsleiter mit Erfahrung baldmöglichst einzustellen, der sowohl in der Planungs- als auch in der Bauphase die Stadt unterstützt und den Bau verantwortlich begleiten kann, so dass er am Ende „jede Schraube kennt“.

Schlussendlich bleibt der Wunsch, „dass alle Parteien im Stadtparlament endlich einen gemeinsamen Beschluss fassen, um die Planung und Umsetzung voranzutreiben, damit wir fertige Pläne in der Schublade liegen haben und den Antrag auf Fördermittel in dem Moment stellen können, wo sie zur Verfügung gestellt werden - sonst gehen wir wieder leer aus“, so die Freien Wähler.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Herbert-Kuhaupt-Sportzentrum ist eine Meisterleistung für Korbach
Waldeck-Frankenberg

Herbert-Kuhaupt-Sportzentrum ist eine Meisterleistung für Korbach

Vom ersten Spatenstich bis zur Eröffnung des Herbert-Kuhaupt-Sportzentrums hat es nur ein Jahr gedauert. Eine Meisterleistung von Planern und heimischen Firmen, findet …
Herbert-Kuhaupt-Sportzentrum ist eine Meisterleistung für Korbach
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende
Waldeck-Frankenberg

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende
Kriterien erfüllt: Korbach bleibt Fairtrade-Stadt
Waldeck-Frankenberg

Kriterien erfüllt: Korbach bleibt Fairtrade-Stadt

Die Kreis- und Hansestadt erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt.
Kriterien erfüllt: Korbach bleibt Fairtrade-Stadt
Kurioser Dachbodenfund: Blaue Mauritius in Bad Wildungen gefunden
Waldeck-Frankenberg

Kurioser Dachbodenfund: Blaue Mauritius in Bad Wildungen gefunden

Frank Volke traute seinen Augen nicht, als er auf dem Dachboden eine alte Schachtel entdeckt und öffnet. Zum Vorschein kam eine blaue Briefmarke mit der Aufschrift …
Kurioser Dachbodenfund: Blaue Mauritius in Bad Wildungen gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.