Bad Wildungen: Hausbesitzer ertappt Einbrecher und treibt ihn in die Flucht

Als der Hausbesitzer nachts plötzlich Geräusche im Haus hört, geht er der Ursache auf den Grund und verscheucht dabei den Einbrecher.

Bad Wildungen - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 2. auf 3. April, versuchte ein Unbekannter in ein Wohnhaus im Stadtteil Braunau einzubrechen.

Wie die Polizei mitteilt, gelangte er auf das Grundstück in der Straße "Zum Braunauer Berg" und hebelte eine Terrassentür auf. Dabei verursachte der Täter so viel Lärm, dass der Bewohner wach wurde. Als dieser das Licht einschaltete, flüchtete der Täter unerkannt, aber ohne Beute. Es entstand erheblicher Sachschaden, der auf etwa 2.500 Euro geschätzt wird

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Wildungen unter 05621/70900 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kreuzimpfung: Unter 60-Jährige werden nicht mit AstraZeneca gepritzt

Jedem, der das 60. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und der bereits eine erste Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca bekommen hat, wird im Impfzentrum des …
Kreuzimpfung: Unter 60-Jährige werden nicht mit AstraZeneca gepritzt

Alina Otto kehrt zurück in die Vipers-Familie

Die HSG Bad Wildungen verpflichtet Alina Otto vom SV Werder Bremen für die kommende Saison in der 1. Handballbundesliga der Frauen.
Alina Otto kehrt zurück in die Vipers-Familie

Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Zu den „Lost Places“ im Landkreis zählt auch dieses Gebäude. Es war mal eine Schule und Kindergarten.
Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Hessen fördert bis zu 600 Ausbildungsplätze für Erzieher

Hessen will den Ausbau der dualisierten und der berufsbegleitenden Erzieherausbildung unterstützen. Gefördert werden im Rahmen der Fachkräfteoffensive auch …
Hessen fördert bis zu 600 Ausbildungsplätze für Erzieher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.