Bad Wildungen sucht Prosa für die Brunnenallee

Bernhard Weller, Dr. Werner Seibel, Bürgermeister Ralf Gutheil und Elke Vaupel präsentieren das Projekt.
+
Bernhard Weller, Dr. Werner Seibel, Bürgermeister Ralf Gutheil und Elke Vaupel präsentieren das Projekt.

Die Kurstadt will einen temporären Literaturpfad einrichten. Bürger können hierfür Gedichte, Kurztexte und mehr einreichen.

Bad Wildungen - Mit der Aufforderung „Hier könnte Ihr Text stehen!“ startet die Stadt Bad Wildungen zusammen mit der VHS Bad Wildungen das Projekt „Prosa & Verse für die Brunnenallee“. Alle Freunde von Prosa und Versen sind aufgerufen, bis zum 10. Juni einen Beitrag abzugeben.

Die Texte sollten alles, was mit Gehen, Schlendern, Promenieren und Walken in Verbindung gebracht werden kann, enthalten. Egal, ob historisch, aktuell oder zukunftsorientiert. Eingereicht werden können Gedichte, Zweizeiler, Vierzeiler oder Kurztexte mit maximal 30 Wörtern. Elke Vaupel und Bernhard Weller betreuen das Projekt. Eine Jury wird aus allen Zusendungen die Werke auswählen, die ausgestellt werden.

Die ausgewählten Texte werden auf DIN-A1-Tafeln gedruckt und von Juli bis Oktober in der Brunnenallee ausgestellt. Die Präsentation im öffentlichen Raum soll es Gästen und Wildungern ermöglichen, sich zu jeder Tageszeit an den literarischen Texten zu erfreuen. Die Texte können in den Hausbriefkasten am Rathaus eingeworfen, per Post an die Stadtbücherei, Am Markt 1, 34537 Bad Wildungen oder per E-Mail an stadtbuecherei@bad-wildungen.de übermittelt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie hierzulande auf 11.062 angestiegen. Es sind bisher 514 Menschen …
Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Eine neue Kläranlage für Asel muss her - sonst droht der Entzug der Erlaubnis

Die Kläranlage in Asel muss dringend saniert werden, sonst droht der Entzug der Einleitungserlaubnis in den Edersee. Die Anlage wurde 1981 gebaut und erfüllt längst …
Eine neue Kläranlage für Asel muss her - sonst droht der Entzug der Erlaubnis

Ein Millionenschaden: Szenen nach dem Großbrand in Allendorf

Am vergangenen Dienstag kam es zu einem Großbrand in einer Fertigungshalle einer Haustechnik- und Maschinenbaufirma in Allendorf-Battenfeld.
Ein Millionenschaden: Szenen nach dem Großbrand in Allendorf

Wasserkraftwerk soll bei Frankenberg bald eine Million Kilowattstunden Strom aus der Eder holen

Strom aus der Eder: Im Frankenberger Stadtteil Viermünd entsteht ab August ein Wasserkraftwerk, das demnächst eine Million Kilowattstunden Strom im Jahr erzeugen soll. 
Wasserkraftwerk soll bei Frankenberg bald eine Million Kilowattstunden Strom aus der Eder holen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.