CDU will stärkste Kraft mit Spitzenkandidat Hartmann werden

Die CDU schickt 75 Kandidaten ins Rennen bei der Kommunalwahl 2021.
+
Die CDU schickt 75 Kandidaten ins Rennen bei der Kommunalwahl 2021.

Für die Plätze im Kreistag kandidieren insgesamt 75 Kandidaten der CDU. Die entsprechende Liste wurde von den Delegierten eines Kreisparteitags in der Mehrzweckhalle in Lichtenfels-Goddelsheim aufgestellt.

Lichtenfels. Für die Plätze im Kreistag kandidieren insgesamt 75 Kandidaten der CDU. Die entsprechende Liste wurde von den Delegierten eines Kreisparteitags in der Mehrzweckhalle in Lichtenfels-Goddelsheim aufgestellt. Zum Spitzenkandidaten ist der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Kreistag, Timo Hartmann gewählt. Kreisvorsitzender Armin Schwarz formulierte die Ziele für die Kommunalwahl am 14. März 2021: „Wir wollen die stärkste Kraft im Waldeck-Frankenberger Kreistag werden und somit nach der Wahl die künftige Regierungskoalition anführen. Es wird darum gehen, den Landkreis mit den richtigen Schwerpunkten zukunftsfest zu machen. Wahlkampf bringt wegen der Pandemie besondere Herausforderungen mit sich, denen wir uns stellen müssen. Wir werden stärker als je zuvor auf die Nutzung sozialer Medien setzen. Der Wahlkampf muss in hybrider Form stattfinden: im Netz und an den Gartenzäunen.“

Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese stellt der CDU-Kreispolitik der vergangenen fünf Jahre eine äußerst positiv Bilanz aus: „Die Inhalte unseres Kommunalwahlprogramms 2016 konnten wir in den Koalitionsvertrag einbringen und nahezu vollständig umsetzen.“ Frese hob dabei unter anderem hervor die Haushaltskonsolidierung ohne Nettoneuverschuldung, Rekordinvestitionen in Straßen und Schulen und die Stärkung Waldeck-Frankenbergs als Tourismuslandkreis Nr. 1 in Hessen hervor.

Als kommende Ziele richtet Timo Hartmann den Blick auf die Gesundheitsversorgung: „Wir müssen in der kommenden Legislaturperiode dafür sorgen, dass unsere Akutkrankenhäuser in der Fläche erhalten bleiben und die Erstversorgung gesichert ist. Das gleiche gilt für die allgemeinmedizinischen Praxen auf dem Land. Hier werden wir Lösungen anbieten.“ Hartmann sieht auch hohe Investitionen in Schulen und Straßen und die damit verbundene Wirtschaftsförderung als ein wichtiges Signal an die heimischen Betriebe. Auch sollen junge Familien beim Kauf von alten Häusern in den Ortskernen weiter unterstützt werden.

Beim Breitbandausbau müsse der Anschluss der Unternehmen und Haushalte vorangetrieben werden. „Hierfür arbeiten wir gerade mit der EWF ein Konzept aus. Wir müssen uns aber auch intensiv um den Ausbau weiterer Technologien, wie das 5G-Mobilfunknetz. Dabei dürfen wir keine Zeit verlieren. Für eine flächendeckende Versorgung brauchen wir schnellstmöglich mehr Funkmasten.“ Vor große Herausforderungen stelle die Kreispolitik auch der Zustand unseres Waldes und der daraus resultierende Waldumbau. „Um eine gute und sinnvolle Forstwirtschaft werden wir uns in den nächsten Jahren bemühen“, so Hartmann.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Hit von Max Giesinger 'Wenn sie tanzt' ist Thema bei Gottesdiensten

Die Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck und HIT RADIO FFH laden zum „Hit-From-Heaven-Sonntag“ in folgende 42 Kirchen ein.
Der Hit von Max Giesinger 'Wenn sie tanzt' ist Thema bei Gottesdiensten

Randalierer bewerfen in Bad Wildungen Fahrplanschaukästen mit Steinen

Die Polizei bittet um Hinweise nachdem in Bad Wildungen Fahrplanschaukästen am Bahnhof mit Steinen eingeworfen wurden.
Randalierer bewerfen in Bad Wildungen Fahrplanschaukästen mit Steinen

Amtliche Bekanntmachung der Kreisstadt Korbach

Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung vom 25. Januar 2011 folgende Wahlvorschläge für die Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung und zu de
Amtliche Bekanntmachung der Kreisstadt Korbach

Die wöchentlichen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 76.341 Menschen …
Die wöchentlichen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.