In Willingen gestohlenes Mountainbike in Sachsen sichergestellt - Hehler festgenommen

Am Pfingstmontag wurden während des Bike-Festivals in Willingen auf dem Parkplatz des Lagunenbades zwei hochwertige Mountainbikes vom Heckträger eines Fahrzeuges gestohlen. Eines der beiden hochwertigen Downhillräder ist nun wieder aufgetaucht.

Willingen - Am Pfingstmontag wurden während des Bike-Festivals in Willingen auf dem Parkplatz des Lagunenbades in der Zeit von 12.45 bis 13.15 Uhr zwei hochwertige Mountainbikes vom Heckträger eines Fahrzeuges mit Paderborner Kennzeichen gestohlen.

Eines der beiden hochwertigen Downhillräder ist nun wieder aufgetaucht. Es wurde in einem Onlineauktionshaus zum Kauf angeboten. Ermittler der Polizeistation in Korbach gingen zum Schein auf dieses Angebot ein und kauften das Downhillrad. Da der Artikelstandort in Tschechien lag, wurde ein Übergabeort in Großschönau direkt an der Tschechischen Grenze vereinbart. Der geforderte Kaufpreis von mehreren Tausend Euro sollte bei der Abholung übergeben werden.

Als der Verkäufer am Mittwochnachmittag, 13. Juni, mit dem Fahrrad am vereinbarten Treffpunkt erschien, klickten die Handschellen. Mit Unterstützung ziviler Kräfte aus Waldeck-Frankenberg und Kollegen der Kriminalpolizei Großschönau sowie mit Unterstützung tschechischer Kollegen konnte ein 46-jähriger tschechischer Staatsbürger vorläufig festgenommen werden. Der Mann gab an, dass er das Mountainbike aus Gefälligkeit für einen Freund verkaufen wollte, weil dieser keinen Onlineaccount habe. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Kassel wurde der Hehler nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Er musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren Hundert Euro hinterlegen.

Bei dem Mann handelt sich selbst um einen erfahrenen Mountainbiker welcher seit mehreren Jahren in der Szene aktiv ist. Laut den bisherigen Ermittlungen war der Mann jedoch nicht selbst am Pfingstwochenende in Willingen aktiv.

Derzeit dauern die Ermittlungen bezüglich des zweiten Mountainbikes noch. Erste Spuren führen derzeit zu einem 37-jährigen Mann in die Slowakei. Dieser hatte das bereits sichergestellte Fahrrad am Tag nach dem Diebstahl den Beschuldigten in Tschechien zum Verkauf angeboten. Auch hier laufen derzeit die Ermittlungen noch in Zusammenarbeit mit den tschechischen und slowakischen Polizeibehörden.

Einer der beiden Geschädigten konnte nun sein Mountainbike wieder glücklich bei der Polizeistation in Korbach in Empfang nehmen.

Rubriklistenbild: © Foto: mlf

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

Seit dieser Woche betreibt das Lebenshilfe-Werk Korbach die Kantine im Korbacher Kreishaus.
„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

BAC-Theater Bad Arolsen zeigt „Auf ein Neues“

Im BAC-Theater Bad Arolsen wird die Komödie "Auf ein Neues" gezeigt.
BAC-Theater Bad Arolsen zeigt „Auf ein Neues“

Aufsehen erregender Fund: „Chroniosuchier“ aus der Korbacher Spalte erstmalig für Mitteleuropa identifiziert

Ein neuer Fund aus der Fossilienfundstätte Korbacher Spalte hat in Wissenschaftskreisen Aufsehen erregt. Das Fundmaterial wird zurzeit an der Berliner …
Aufsehen erregender Fund: „Chroniosuchier“ aus der Korbacher Spalte erstmalig für Mitteleuropa identifiziert

Wanderung im Nationalpark Kellerwald-Edersee: Wolf, Luchs und Wildkatze

Unter dem Motto „Wer hat Angst vorm bösen Wolf?“ lädt Nationalparkführerin Viola Wagner zu einer Exkursion in den Nationalpark Kellerwald-Edersee ein.
Wanderung im Nationalpark Kellerwald-Edersee: Wolf, Luchs und Wildkatze

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.