Willy-Brandt-Medaille verliehen

Edertal. Die höchste Auszeichnung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, die Willy-Brandt-Medaille, wurde im SPD-Verbund Edertal verliehen. Un

Edertal. Die höchste Auszeichnung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, die Willy-Brandt-Medaille, wurde im SPD-Verbund Edertal verliehen. Unterbezirksvorsitzender Dr. Christoph Weltecke und Bundestagsabgeordneter Ullrich Meßmer ehrten gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Jens Hankel die Genossen Willy Bremmer und Heinz-Werner Höhle für mehr als ein halbes Jahrhundert unermüdliches und vielfältiges Engagement.Hankel betonte in seiner Ansprache, dass Bremmer und Höhle (beide Jahrgang 1929) stets aktive Gestalter und politisch engagierte Bürger ihrer Gemeinde waren und sind. So engagieren sie sich seit der Gründung des SPD-Ortsvereins 1960 in ehrenamtlichen Funktionen auch über die Grenzen Edertals hinaus. "Es ist nicht einfach, dieses vielfältige und langjährige ehrenamtliche Engagement zusammenzufassen und zu würdigen. Sie haben diese Auszeichnung für ihre Leistung zum Wohle der Allgemeinheit mehr als verdient," so der Vereinsvorsitzende Jens Hankel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.