Windenergie aus Waldeck: Planungsstand der Anlagen ist Thema eines Infotages

Über den Planungsstand der Windenergieanlagen in Waldeck wird am 22. Oktober in der Stadthalle Freienhagen informiert.

+++ Aktualisierung:  Geplanter Info-Tag ist abgesagt+++

Ursprüngliche Meldung vom 12. Oktober:

Waldeck - „Auch in Zeiten der Corona-Pandemie ist es uns wichtig mit dem Infomarkt eine Plattform zu schaffen für umfangreiche Informationen zu den geplanten Windenergieanlagen in Waldeck. Das Hygienekonzept wird selbstverständlich eingehalten - durch das ausgeklügelte Besuchersystem mit jeweils einstündigen Zeitfenstern, Desinfizieren und Stoßlüften zwischen den Besuchergruppen und das Einhalten der allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln jedes einzelnen,“ betont der Waldecker Bürgermeister Jürgen Vollbracht. „Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und den Dialog mit den Bürgern.“

Als wichtige Bausteine in der Region auf dem Weg zur Energiewende werden die geplanten Windenergieanlagen in Waldeck-Freienhagen und Bad Arolsen mit den drei Standorten Tanzplatz / Schwarzer Bruch, Heitzelberg und Hals-Berg / Burgplatz von der Verwaltung gesehen.

Jede der Windenergieanlagen kann durchschnittlich rund neun Millionen kWh Strom produzieren und damit rund 3.000 Haushalte im Jahr versorgen.

Wie ist der Stand des Genehmigungsverfahrens? Welche Erkenntnisse haben die Umweltgutachten gebracht? Wie werden sich die Windenergieanlagen in die Landschaft einfügen?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich der Info-Markt Windenergie am Donnerstag, 22. Oktober 2020 von 14 bis 19 Uhr in der Stadthalle Freienhagen, Dehringhäuser Straße, zu dem die Stadt Waldeck in Kooperation mit dem Bürgerforum Energieland Hessen einlädt.

Vertreten sind die vier Projektentwickler (Green City AG / KRE GmbH, BSZ GbR, PNE AG, VEW GmbH) und das Bürgerforum Energieland Hessen. Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften können vorab jeweils einstündige Zeitfenster zum Besuch der Veranstaltung reserviert werden. Dies ist online möglich unter: www.energieland.hessen.de/waldeck oder telefonisch unter 0561 473 946 57.

Interessierte, die kurzfristig an der Veranstaltung teilnehmen möchten, können sich am Tag der Veranstaltung auch vor Ort anmelden und müssen ihre Kontaktdaten gemäß Corona-Bekämpfungsverordnung hinterlegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grenzwert in Waldeck-Frankenberg überschritten: Landkreis ordnet Schutzmaßnahmen an

Am Wochenende hat auch der Landkreis Waldeck-Frankenberg den Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen überschritten. Zum …
Grenzwert in Waldeck-Frankenberg überschritten: Landkreis ordnet Schutzmaßnahmen an

Lions fördern App für das Gedenkportal Korbach

An das Schicksal der in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Korbacher soll mit der Smartphone-App „Gedenkportal KB“ erinnert werden.
Lions fördern App für das Gedenkportal Korbach

Wandel der Jahreszeiten in Norwegen und Schweden

Globetrotter Reinhard Pantke war über vier Monate per Fahrrad, zu Fuß und per Schiff in Norwegen und Schweden unterwegs. Bilder und Filme dieser Reisen werden am …
Wandel der Jahreszeiten in Norwegen und Schweden

Virus verunsichert Vereine: Geld und Mitglieder werden bei den Sportlern knapper

Geld und Mitglieder werden bei den Sportvereinen knapper wegen der fortschreitenden Coronakrise.
Virus verunsichert Vereine: Geld und Mitglieder werden bei den Sportlern knapper

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.