„Wir kommen wieder“

Wetterburg. Das gibt es in Wetterburg nicht alle Tage. Am vergangenen Sonntag fand hier der Twistesee-Triathlon zum 30. Mal rund um den Twistestausee

Wetterburg. Das gibt es in Wetterburg nicht alle Tage. Am vergangenen Sonntag fand hier der Twistesee-Triathlon zum 30. Mal rund um den Twistestausee statt. Weit über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem Ausland nutzten trotz tropischer Temperaturen ihre Chance auf den Sieg in der "nordwaldeckschen Hitzeschlacht" durch ihre Teilnahme an den drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen. 30% der Starter waren Frauen. Der älteste Teilnehmer war über 70 Jahre alt.Möglich war die Teilnahme an der Olympischen Distanz von 42,1 km, der Volksdistanz– und Staffeldistanz von 21,1 km und der Volks-(Jedermann-)triathlon- und Staffelstrecke mit 5,8 km, sowie die Olympische Distanz über 10,8 km. Der Erfolg wurde nicht nur durch das hervorragende Wetter bestimmt, in erster Linie trugen dazu die vielen freiwilligen Helfer bei, die sich um die Organisation und die Betreuung der Sportler kümmerten. Mathias Rhiel vom TSV Kirchhain Triathlon sagte: "Das war eine tolle Veranstaltung, besonders die Streckenhelfer haben viel zum Gelingen beigetragen. Das Streckenprofil jedoch war angesichts der Witterung äußerst anspruchsvoll! Wir waren schon das vierte Mal hier, wir kommen wieder!

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Lage gut, Aussicht gedämpft
Kassel

Lage gut, Aussicht gedämpft

IHK-Konjunkturumfrage Herbst 2021: Energie- und Rohstoffpreise größtes Risiko
Lage gut, Aussicht gedämpft
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Kassel

Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Das Kasseler Start-Up Saatgutkonfetti war zu Gast bei der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ und feilschte um einen Deal mit einem der Investoren.
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.