„Wir lassen Hartz IV sterben“

Waldeck-Frankenberg. Wir lassen Hartz IV sterben Christiane Frank und Eva Schirmer-Schunke tragen ihre Selbsthilfegruppe zu Grab

Waldeck-Frankenberg. Wir lassen Hartz IV sterben Christiane Frank und Eva Schirmer-Schunke tragen ihre Selbsthilfegruppe zu Grabe. Zu viel ist passiert. Zu gro ist der Aufwand. Zu gering die Motivation. Beruflich wie gesundheitlich wurden Grenzen erfahren. Und es findet sich niemand, der sich knftig fr die Hartz IV Klientel stark machen will. Auch nicht von den Hartz IV Empfngern selbst.Die Selbsthilfegruppe, obwohl die nahezu die einzige im Landkreis, galt bei den Betroffenen als selbstverstndlich. Jeder wollte Hilfe, aber keiner wollte sich auch nur ein bisschen engagieren. Frank ist enttuscht. Es wurde nur die Dienstleistung gesehen. Zuspruch: Fehlanzeige. Im Gegenteil. An den beiden Frauen wurde regelmig Frust abgebaut.Ein Dankeschn gab es nie. Und das, von Anfang an. Im Januar 2005 startete die Gruppe. Der Zulauf war gro. Aus monatliche Treffen wurden alle 14 Tage und spter auch auf Anfrage. Schnell gehrte die Gruppe Hartz IV in den Kreis der anerkannten Selbsthilfegruppen in Waldeck-Frankenberg. Im April 2006 musste sich Christiane Frank aus gesundheitlichen Grnden zurckziehen. Fr Eva Schirmer-Schunke, berufsttig, war das Pensum nicht zu schaffen. Jetzt ist Schluss. Es geht nicht mehr, sind sich beide einig. Kein Engagement mehr. Die Gruppe ist aufgelst. Die Daten der Betreuten werden vernichtet.Die Anlaufstelle fr alle die Probleme mit der Arge haben oder Hilfe bei Antragsfomularen brauchen, heit hierzulande nur noch Sozialberatung des Deutschen Gewerkschaftsbundes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Ammoniak bei Wilke Wurstwaren muss dringend abgefackelt werden

Weil durch das laufende Insolvenzantragsverfahren bei Wilke Wurstwaren die Stromversorgung des Betriebes irgendwann abgestellt wird und damit ein Bersten der Behälter zu …
Das Ammoniak bei Wilke Wurstwaren muss dringend abgefackelt werden

Zu 40 Jahren NABU Battenberg zeigt Manfred Delpho die Multivisionsschau Naturerlebnis Nordhessen

Der NABU Battenberg feiert in diesem Jahr sein 40 jähriges Bestehen. Aus diesem Grund findet am Freitag, 15. November, um 19 Uhr in der Burgberghalle ein Kommers statt, …
Zu 40 Jahren NABU Battenberg zeigt Manfred Delpho die Multivisionsschau Naturerlebnis Nordhessen

Päckchen für Kinder in Not: Eine Weihnachtsaktion von LOGOS Global Vision in Korbach

Zum vierten Mal in Folge startet der Korbacher gemeinnützige Verein LOGOS Global Vision die Weihnachtsaktion „Ein Päckchen der Freude“, für die Bürgermeister Klaus …
Päckchen für Kinder in Not: Eine Weihnachtsaktion von LOGOS Global Vision in Korbach

Unheimlich: Im Dunkeln werden in Diemelstadt plötzlich Telefonleitungen gekappt

Es sind bereits vier Fälle, die seit Anfang November die Polizei beschäftigen. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. Fakt ist aber, der Täter kehrt auch wieder …
Unheimlich: Im Dunkeln werden in Diemelstadt plötzlich Telefonleitungen gekappt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.