Wirtschaftsjunioren lernen „TIGER“ kennen

+
Heer

Waldeck-Frankenberg. Junge Unternehmer und Führungskräfte aus der regionalen Wirtschaft haben den Bundeswehrstandort Fritzlar kennen gelernt und inf

Waldeck-Frankenberg. Junge Unternehmer und Führungskräfte aus der regionalen Wirtschaft haben den Bundeswehrstandort Fritzlar kennen gelernt und informierten sich über das neue Waffensystem der Brigade: den Kampfhubschrauber "TIGER". Auch Führungskräfte und Unternehmer aus Waldeck-Frankenberg waren dabei. Oberstleutnant Gerd Ruhwedel,selbst Fördermitglied der Wirtschaftsjunioren Waldeck-Frankenberg wies in seinem Kurzvortrag die Besucher in die besonderen Fähigkeiten der Luftbeweglichen Brigade ein. Anders als eine "gewöhnliche Heeresbrigade" ist die Luftbewegliche Brigade 1 in Fritzlar ein Großverband im Heer, der mit Kampfhubschraubern "TIGER" und Transporthubschraubern "NH 90" Infanteriekräfte wie das Jägerregiment 1 aus Schwarzenborn oder andere Spezialtruppen unterstützt und beweglich macht. Von den neuen Kampfhubschraubern des Typs "TIGER" sind mittlerweile 9 Stück am Standort Fritzlar verfügbar, für das laufende Jahr werden weitere Hubschrauber erwartet. Die Brigade bereitet sich derzeit auf einen möglichen Einsatz in Afghanistan mit dem neuen Waffensystem im Jahr 2012 vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Adventskonzert des Posaunenchores in Nieder-Ense

Das Adventskonzert des Posaunenchores Nieder-Ense / Immighausen findet am Sonntag, 15. Dezember 2019, um 19 Uhr in der Kirche in Nieder-Ense statt.
Adventskonzert des Posaunenchores in Nieder-Ense

Alle Dienststellen des Landkreises sind am 10. Dezember nachmittags geschlossen

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg führt am Nachmittag des 10. Dezember 2019 eine Personalversammlung durch.
Alle Dienststellen des Landkreises sind am 10. Dezember nachmittags geschlossen

Integrierte Gesamtschule leidet unter baulichen Mängeln, veralteter Heizung und fehlender Digitalisierung

Wie die FDP mittteilt, leidet die Schule an baulichen Mängel, einem völlig veralteten Heizungssystem und benötigt eine energetische Sanierung.
Integrierte Gesamtschule leidet unter baulichen Mängeln, veralteter Heizung und fehlender Digitalisierung

Landesstraße 3090 zwischen Holzhausen und Abzweig Eifa wird zeitweise gesperrt

Hessen Mobil und HessenForst führen in den kommenden Tagen an der L 3090 zwischen Holzhausen und dem Abzweig zur L 553 nach Eifa gemeinsam Baumfällarbeiten durch.
Landesstraße 3090 zwischen Holzhausen und Abzweig Eifa wird zeitweise gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.