Wohin mit der ganzen „Kohle“?

+

Waldeck-Frankenberg. Wofür sollen Kreisgelder ausgegeben werden? Viele scheint dies nicht zu kümmern. Bis Freitag kann jeder noch Ideen liefern.

Waldeck-Frankenberg.Wofür sollen Kreisgelder künftig ausgegeben werden? Viele scheint dies derzeit nicht zu kümmern.  Bisher sind deutlich weniger Vorschläge zum Bürgerhaushalt als im vergangenen Jahr eingegangen. Und nur noch bis Freitag, 30. Mai, haben Bürger aus Waldeck-Frankenberg die Möglichkeit, Vorschläge und eigene Ideen dem Landkreis dazu zu unterbreiten.

Landrat Dr. Reinhard Kubat ruft daher zur Beteiligung am Projekt auf: "Im Rahmen der Initiative haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, die Finanzpolitik des Kreises aktiv mitzubestimmen. Das bietet die einmalige Chance, zentrale Anliegen der Menschen im Kreis direkt an uns heranzutragen." Innovative Ideen seien herzlich willkommen – auch im Hinblick auf die Zukunft des Projekts Bürgerhaushalt.

Bestimme die Finanzpolitik des Kreises aktiv mit

Denn ob das auf Anregung der Partei "Die Linke" angelegte Pilotprojekt nach dieser Runde weitergeführt wird, hänge auch von der Resonanz der Bürger im Landkreis ab. "Wir bieten den Bürgerhaushalt an, um Politik transparenter zu machen und den Menschen in Waldeck-Frankenberg direkt die Möglichkeit zu geben, sich mit kreativen Ideen an uns zu wenden", ergänzt die Kreistagsvorsitzende Iris Ruhwedel. "Es wäre sehr schade, wenn diese Chance ungenutzt bleibt."

Die Themenbereiche, in denen Ideen eingereicht werden können, sind dabei breit gefächert: vom Bereich Schule/Bildung über Familie/Jugend/Soziales, Sport und Kreisstraßen bis hin zu Vorschlägen aus den Bereichen Sicherheit/Ordnung und Kultur sind Verbesserungsideen willkommen. Wo dort gespart, investiert oder auch etwas eingenommen werden kann, das kann die Bevölkerung mit entscheiden.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf der Webseite des Landkreises unterwww.landkreis-waldeck-frankenberg.de oder bei der Koordinatorin des Projekts Marita Fahrenbach vom Fachdienst Finanzen unter Tel.: 05631 – 954 328 oder unter E-Mail marita.fahrenbach@landkreis-waldeck-frankenberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ohlenbeck - Welleringhausen: Sperrung wegen Baumfällarbeiten

Aufgrund kurzfristig erforderlicher Baumfällarbeiten muss die Kreisstraße K 61 zwischen der Ohlenbeck an der B 251 und Welleringhausen vom 13. bis 14. August voll …
Ohlenbeck - Welleringhausen: Sperrung wegen Baumfällarbeiten

Metallfund im Edersee - Polizei und Kampfmittelräumdienst im Einsatz

Eine Familie hat einen verdächtigen, metallischen Gegenstand auf dem Grund des trockenen Edersees gefunden. Es konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Die Polizei gibt …
Metallfund im Edersee - Polizei und Kampfmittelräumdienst im Einsatz

Besitzer verfolgt die Diebe seines gestohlenen Motorrades am Diemelsee

Nach Diebstahl einer 125er Yamaha mit HSK-Kennzeichen nimmt der Besitzer der Maschine Stunden später die Verfolgung am Diemelsee auf.
Besitzer verfolgt die Diebe seines gestohlenen Motorrades am Diemelsee

Urlaubszeit ist Einbruchszeit auch in Vöhl

Einbrecher nutzten die Abwesenheit der Bewohner eines Wohnhauses in Vöhl-Marienhagen. Wie die Polizei mitteilt, verschwanden die Täter aber ohne Beute.
Urlaubszeit ist Einbruchszeit auch in Vöhl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.