Wohngebiet in Korbach ist an ÖPNV angebunden

Die neue Haltestelle „Am Fischerweg“ in der Wildunger Landstraße.
+
Die neue Haltestelle „Am Fischerweg“ in der Wildunger Landstraße.

Mit der neuen Haltestelle „Am Fischerweg“ in der Wildunger Landstraße reagiert die Stadt Korbach auf den Wunsch von Anliegern und erreicht gleich zwei Verbesserungen: ein komplettes Wohngebiet sowie die Einstiegsstelle des Ederseebahn-Radweges haben eine verbesserte Anbindung an den ÖPNV bekommen.

Korbach. Mit der neuen Haltestelle „Am Fischerweg“ in der Wildunger Landstraße reagiert die Stadt Korbach auf den Wunsch von Anliegern und erreicht gleich zwei Verbesserungen: ein komplettes Wohngebiet sowie die Einstiegsstelle des Ederseebahn-Radweges haben eine verbesserte Anbindung an den ÖPNV bekommen.

Das Wohngebiet Am Fischerweg/Am Taubenrain liegt am Rande des Stadtgebietes. Auf-grund der Lage und der Straßenführung war es nicht möglich, diesen Stadtteil direkt in das Liniennetz des Stadtbusverkehrs zu integrieren. Eine andere Lösung musste gesucht werden. Mit der zusätzlichen Haltestelle auf der Regionallinie 510 Korbach-Bad Wildungen) konnten zwei positive Effekte erzielt werden. Das Wohngebiet Fischerweg/Taubenrain verfügt nun im Bereich der Zufahrt über eine Haltestelle mit direkter Verbindung zum Hauptbahnhof. Von dort können alle weiteren Ziele erreicht werden. Zudem liegt die Einstiegsstelle des Edersee-bahn-Radwegs in Sichtweite der neuen Haltestelle, so dass diese auch von Touristen genutzt werden kann.

Die Linie 510 verkehrt wie der Stadtbus im 60-Minuten-Takt. Bürgermeister Klaus Friedrich weist jedoch auf eine Besonderheit hin: „Ein großer Vorteil ist, dass diese Haltestelle auch an Sonn- und Feiertagen angefahren wird.“ Nicht nur das Wohngebiet im Waldecker Berg profitiert vom neuen Angebot. „Auch die vielen Bewohner der Mehrfamilien-häuser entlang der Wildunger Landstraße sowie die dort ansässigen Gewerbebetriebe können ihren Nutzen daraus ziehen“ ist sich Friedrich sicher. Die Fahrzeiten gibt es im Aushangkasten oder auf www.nvv.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Haus in Dorfitter ist abgebrannt

Ein leerstehendes Haus im Vöhler Ortsteil Dorfitter ist am den frühen Mittwochmorgen komplett abgebrannt.
Haus in Dorfitter ist abgebrannt

Laisa wird Außenstelle: Kommunalwald GmbH stellt sich in der Fläche auf

Ab April 2020 dient die aufgegebene Rettungswache in Laisa als Außenstelle der im Oktober gegründeten „Kommunalwald Waldeck-Frankenberg GmbH“. Die Außenstelle wird sich …
Laisa wird Außenstelle: Kommunalwald GmbH stellt sich in der Fläche auf

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 172.056 Menschen (Stand:1. Februar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

NABU sucht blühende Wiesen

Bunte Wiesen mit vielen Blumen, Schmetterlingen und Bienen haben heute Seltenheitswert. Der NABU Waldeck-Frankenberg ruft deshalb einen Wettbewerb aus.
NABU sucht blühende Wiesen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.