Wohnungen zu alt

Waldeck-Frankenberg. Der Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen verlangt steuerliche Anreize, damit zuknftig Normalverdiener und Fami

Waldeck-Frankenberg. Der Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen verlangt steuerliche Anreize, damit zuknftig Normalverdiener und Familien Wohnungen anmieten knnen, die dem aktuellen Stand der Bautechnik entsprechen. Dazu zhlt der Verband die Wiedereinfhrung einer degressiven Abschreibung. In Ballungsgebieten mssten knftig wieder in ausreichendem Mae Mietwohnraum fr Normalverdiener und Familien zur Verfgung stehen, der den aktuellen Anforderungen an Wohnraum entspricht und auch finanzierbar ist, so der Verband.Bezirksstellenleiter Herbert Dinger teilt mit, dass zwischenzeitlich etwa 75 Prozent der Wohngebude in Hessen 30 Jahre und lter sind. 25 Prozent seien sogar schon vor dem Jahr 1948 gebaut. LautDinger entsprechen diese Gebude weder den energetischen noch bautechnischen Vorschriften von heute.Da gleichzeitig Gas- und lpreise zu einer Explosion der Nebenkosten gefhrt haben und die einzelnen Haushalte immer strker belasten, sei mit weiteren wirtschaftlich negativen Folgen zu rechnen. Das Geld steht damit nicht mehr fr Investitionen und eine Ankurbelung der Binnenwirtschaft zur Verfgung, so Dinger. Es bedarf daher Wohnraum, der sich durch geringere Energiekosten auszeichnet und gleichzeitig den Bedrfnissen der Bevlkerung entspricht. Aus sicht der Unternehmer sei dies jedoch nur zu gewhrleisten, wenn privates Kapital in den Mietwohnungsbau fliet. Und dazu bedarf es staatlicher Anreize. Investoren lieen sich fr ein Engagement im Mietwohnungsbau nur dann gewinnen, wenn es sich fr sie wirtschaftlich rechnet. Dinger: Daher ist die Einfhrung einer degressiven Abschreibung dringend geboten. Der Verband fordert daher eine nderung des Einkommensteuergesetzes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei gibt weitere Details preis zu den Verletzten beim Großbrand in Bromskirchen

Bei dem Brand in Bromskirchen am 18. Januar 2020 sind entgegen der ersten Annahmen insgesamt neun Personen verletzt worden.
Polizei gibt weitere Details preis zu den Verletzten beim Großbrand in Bromskirchen

Explosionsartig stand das Fachwerkhaus in Flammen

Erst gab es einen Knall, dann stand das Fachwerkhaus an der Hauptstrasse plötzlich in Vollbrand, erinnerte sich ein Anwohner zum Geschehen am Samstagmorgen in …
Explosionsartig stand das Fachwerkhaus in Flammen

Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Bromskirchen mit Verletzten

Am Samstag, 18. Januar 2020, kam es zum Brand eines Wohnhauses in Bromskirchen, Hauptstraße 21. Gegen 7.20 Uhr bemerkte ein Nachbar das Feuer und verständigte den Notruf.
Verheerender Brand eines Fachwerkhauses in Bromskirchen mit Verletzten

Sieg der Vipers gibt Hoffnung vor dem nächsten Brocken

Die Vipers haben Wiedergutmachung geleistet. Nach dem verpassten Pflichtsieg gegen den Tabellennachbarn Mainz, punkteten die Bad Wildunger fulminant gegen das jüngste …
Sieg der Vipers gibt Hoffnung vor dem nächsten Brocken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.