Woolworth-Haus in Korbach vor Abriss: Neubau geplant mit Geschäften, Hotel und Fitnesstudio

+
Schon bald könnte es in der Korbacher Fußgängerzone wieder so aussehen. Dort wo jetzt noch das "Woolworth-Haus" steht, plant ein Investor aus Duisburg einen 25 Millionen Euro-Neubau mit Hotel, Geschäften, Fitnessstudio und Tiefgarage.

25 Millionen Euro sollen investiert werden in der Korbacher Fußgängerzone. Somit steht die nächste Großbaustelle bevor.

Korbach - Die Fokus Development AG hat in Korbach das „Woolworthhaus“ an der Bahnhofstraße erworben. Das hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Die Übernahme habe sich dabei schwierig gestaltet. Wie wir bereits im November 2018 berichteten, befanden sich das Gebäude und die dazugehörigen Grundstücke nicht im Eigentum eines Verhandlungspartners. Insgesamt fünf Eigentümer mussten dem Verkauf zustimmen.

3.400 Quadratmeter in Top-Lage

Da dies nun gelang, soll kurzfristig ein ganz neues Gebäude entstehen. Auf dem rund 3.400 Quadratmeter großen Grundstück ist vorgesehen, ein viergeschossiges Geschäftshaus mit einer Tiefgarage zu schaffen. Axel Funke, Vorstandsvorsitzender der Fokus AG: „Wir freuen uns sehr, dass der jahrelange Stillstand an dieser zentralen Stelle in Korbach aufgelöst ist. Die vielschichtige Eigentümerschaft hat Investitionen bislang verhindert, was der Attraktivität nicht guttat. Mit dem Baubeginn ist Anfang 2020 zu rechnen, die Fertigstellung ist Ende 2021 geplant.“

Mit innerstädtischen Handelsimmobilien wollen die Projektentwickler aus Duisburg immer neue Impulse setzen. Dabei soll mit architektonisch hochwertigen Konzepten in gewachsenen Strukturen eine neue Identität gestiftet werden. „Unser Ziel: Menschen zusammenbringen in funktionierenden und blühenden Innenstädten.“ Dafür steht Axel Funke auch im Rahmen der hessischen Innenstadt-Offensive „Ab in die Mitte!“, deren Mitinitiator das Unternehmen ist. „Für die Fokus Development AG ist die Initiative „Ab in die Mitte!“ wenn man so will ein Glücksfall, denn die Ziele der Initiative decken sich im Kern mit denen unseres Unternehmens.“

25 Millionen Euro anvisiert

Für den geplanten Neubau an der Bahnhofstraße ist ein Investitionsvolumen von rund 25 Millionen Euro anvisiert. Vorgesehen ist, den Einzelhandel in der Innenstadt mit neuen attraktiven Mietern zu ergänzen und die Korbacher Fußgängerzone somit insgesamt zu stärken. Das Nutzungskonzept des Neubaus sieht im Erdgeschoss Einzelhandelsflächen von rund 3.000 Quadratmetern vor, im ersten Obergeschoss könnte ein Fitnessstudio mit rund 1.800 Quadratmetern entstehen. Darüber hinaus sieht das bisherige Nutzungskonzept für das 2. und 3. Obergeschoss ein Hotel mit etwa 80 Zimmern vor.

Die projektierte Tiefgarage soll über 100 Stellplätze verfügen, heißt es in der Projektbeschreibung. Ob die Pläne allesamt 1:1 umgesetzt werden können, hängt aber auch noch von den möglichen, künftigen Betreibern ab. Entschieden sei da noch nichts, verkündete Funke zwischenzeitlich. Auch hat Woolworth weiterhin großes Interesse am Standort bekundet und würde sogar in der Abriss- und Neubauphase gerne ein Ausweichquartier in der Kreisstadt beziehen, wenn sich eines findet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autofahrer (29) rast in Zuschauer von Rosenmontagszug: Viele verletzte Kinder - Weitere Person festgenommen 

In Volkmarsen in Nordhessen ist es am Nachmittag bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer ist in die Zuschauermenge …
Autofahrer (29) rast in Zuschauer von Rosenmontagszug: Viele verletzte Kinder - Weitere Person festgenommen 

Rund 30 Verletzte nach der Horrorfahrt eines 29-Jährigen in Volkmarsen: Infozentrum ist eingerichtet

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und die hessische Polizei ermitteln gegen einen 29-jährigen deutschen Staatsangehörigen aus Volkmarsen.
Rund 30 Verletzte nach der Horrorfahrt eines 29-Jährigen in Volkmarsen: Infozentrum ist eingerichtet

Szenen nach dem verheerenden Zwischenfall beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen

In Volkmarsen ist ein Auto in den dortigen Rosenmontagsumzug gefahren. Nach ersten Meldungen soll es mehrere Verletzte geben.
Szenen nach dem verheerenden Zwischenfall beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen

Schock beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen: PKW-Fahrer rast in die Zuschauermenge - Dutzende Verletzte

In Volkmarsen ist es am Nachmittag, 24. Februar 2020, beim Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer ist in die Zuschauermenge …
Schock beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen: PKW-Fahrer rast in die Zuschauermenge - Dutzende Verletzte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.