Zerstörungswut im Golfclub: Randalierer auf dem Sportgelände in Bad Arolsen

Anscheinend von blinder Zerstörungswut getrieben, randalierten Unbekannte am vergangenen Wochenende im Golfclub in Wetterburg.

Bad Arolsen – Im Ortsteil Wetterburg waren am Samstagabend Randalierer im Golfclub unterwegs. In der Zeit zwischen 20 und 23 Uhr traten der oder die Täter laut Polizeimeldung ein Loch in ein Zaunelement, nahmen einen Rasenmäher mit und ließen ihn schließlich beschädigt in einem Bachlauf liegen.

Außerdem stahlen sie zwei Markierungsfahnen, von denen eine zwischenzeitlich wieder aufgefunden wurde. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und erbittet Hinweise an die Polizeistation Bad Arolsen, Tel.: 05691-97990 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei geht wieder von Brandstiftung in Vöhl aus

Diesmal ist eine Holzhütte zwischen Marienhagen und Hof Lauterbach komplett niedergebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung in Vöhl und hofft auf Hinweise.
Die Polizei geht wieder von Brandstiftung in Vöhl aus

Messe "Land und Genuss": Landkreis setzt wieder Sonderzüge ein

Auch in diesem Jahr wird es wieder zwei Sonderzüge zur Frankfurter Messe "Land und Genuss" geben. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und die Kurhessenbahn machen es …
Messe "Land und Genuss": Landkreis setzt wieder Sonderzüge ein

100 Jahre SPD Frankenberg

Die Sozialdemokraten haben das große Jubiläum ihrer Partei gefeiert - es ist die älteste in Frankenberg.
100 Jahre SPD Frankenberg

"Schulabschluss mit SPass": Projekt ermöglicht Geflüchteten Einstieg in die Gesellschaft

In der ersten Klasse des Projekts nehmen 12 Flüchtlinge und Migranten teil. Sie Erwerben zunächst ihren Hauptschulabschluss und haben anschließend die Möglichkeit, einen …
"Schulabschluss mit SPass": Projekt ermöglicht Geflüchteten Einstieg in die Gesellschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.