Zeugen gesucht: Bahnreisende melden sich bei Bundespolizei

Der im Frontbereich beschädigte PKW.
+
Der im Frontbereich beschädigte PKW.

Am 5. Dezember 2020 ist ein Pkw von der Regionalbahn an einem Übergang bei Volkmarsen-Külte erfasst worden. Jetzt bittet die Bundespolizei alle Bahnreisenden um Hilfe, die während des Unfalles im Zug waren.

Volkmarsen. Im Rahmen der Ermittlungen, anlässlich eines Unfalles aus dem vergangenen Jahr, an einem Bahnübergang in Volkmarsen-Külte, sucht die Bundespolizeiinspektion Kassel weitere Zeugen. Insbesondere die rund 20 Zuginsassen, die am 5. Dezember 2020, gegen 14.30 Uhr, zum Zeitpunkt des Unfalles in der Bahn waren, werden gebeten, sich bei der Bundespolizei in Kassel zu melden. Bei dem Unfall entstand reiner Sachschaden. Verletzte gab es nicht.

Pkw von Bahn erfasst

Ein 47-Jähriger aus Volkmarsen befuhr mit seinem PKW den Übergang aus Richtung Külte. Zeitgleich näherte sich eine Regionalbahn in Fahrtrichtung Volkmarsen.

Aus noch ungeklärter Ursache ragte der PKW zu weit in das Gleisprofil. Der Mann konnte sein Fahrzeug beim Erkennen der Bahn nicht mehr rechtzeitig zurücksetzen. Trotz Bremsung erfasste der Zug den Wagen im Frontbereich.

Das Fahrzeug wurde im rechten Frontbereich erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt. Die Reisenden im Zug kamen seinerzeit mit dem Schrecken davon. Für den Zugverkehr entstanden Verspätungen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel ermittelt wegen des Verdachts eines „Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr“. Zeugen des Unfalles, insbesondere die mitreisenden Fahrgäste vom 5. Dezember 2020, werden gebeten, sich unter Tel. 0561/816160 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bäume fallen für den Naturschutz am Diemelsee

Am „Kahlen-Berg bei Adorf“ sind abgestorbene und absterbende Nadelbäume gefällt worden, um sehr wertvolle Rasen und Felsspaltenvegetation zu schützen.
Bäume fallen für den Naturschutz am Diemelsee

Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Zu den „Lost Places“ im Landkreis zählt auch dieses Gebäude. Es war mal eine Schule und Kindergarten.
Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Im März war zunächst die Rede davon, dass Waldeck-Frankenberg zwei Testzentren für Abstrich-Untersuchungen im Zusammenhang mit Infektionen durch das Coronavirus bekommen …
Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Anliegerbeiträge abschaffen will die FWG Volkmarsen beim Straßenbau

Die Freie Wählergemeinschaft aus Volkmarsen hat sich zum Ziel gesetzt, bei den Anliegerbeiträgen für mehr Gerechtigkeit zu sorgen.
Anliegerbeiträge abschaffen will die FWG Volkmarsen beim Straßenbau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.