Zeugen helfen der Polizei 14 Sachbeschädigungen aufzuklären

Die Täter, die im Juli mit pinker Sprühfarbe Hauswände, Haustüre, Garagentore, Gartenmauern, Pflastersteine und Autos in Mengeringhausen beschädigten, sind ermittelt.

Bad Arolsen - Insgesamt 14 Farbschmierereien, die sich in der Nacht vom 28.07.2020 auf den 29.07.2020 ereigneten, konnten aufgeklärt werden.

Die Täter waren in der Nacht mit pinker Sprühfarbe unterwegs und hatten in Mengeringhausen an Hauswänden, Haustüren, Garagentoren, Gartenmauern, Pflastersteinen und Autos die Buchstaben "bbb", "sd" sowie Herzchensymbole gesprüht.

Die Ermittler der Polizeistation Bad Arolsen konnten anschließend mit Hilfe von Zeugen zwei 17-Jährigen aus dem Raum Bad Arolsen die 14 Straftaten nachweisen. Durch Videoaufnahmen eines Zeugen, die die Täter bei den Tatausführungen zeigen und Personenbeschreibungen zwei weiterer Zeugen, konnten die beiden Jugendlichen identifiziert werden.

Auch eine Spraydose, mit der die Farbschmierereien ausgeführt wurden, wird aufgefunden und bei der Polizei abgegeben. In ihren Vernehmungen geben die Sprüher die Taten zu und müssen sich nun wegen gemeinschaftlich begangener Sachbeschädigungen verantworten.

Rubriklistenbild: © ric

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Vorbild für Frauen im Sport: Marianne Becker aus Diemelsee mit Lu-Röder-Preis geehrt

Mit dem Lu-Röder-Preis in der Kategorie „Vorbild/Lebenswerk“ hat der Landessportbund Hessen Marianne Becker aus Diemelsee ausgezeichnet.
Ein Vorbild für Frauen im Sport: Marianne Becker aus Diemelsee mit Lu-Röder-Preis geehrt

Hessen Mobil öffnet B 252 zwischen Berndorf und Twiste

Ab dem 19. September 2020 ist die Bundesstraße 252 zwischen den Twistetaler Ortsteilen Berndorf und Twiste wieder in beide Richtungen befahrbar. Baustellenbedingt gilt …
Hessen Mobil öffnet B 252 zwischen Berndorf und Twiste

IG BAU verlangt mehr Lohn für Dachdecker

Die Gewerkschaft IG BAU Nordhessen verlangt für Dachdecker in der laufenden Tarifrunde ein Lohn-Plus von 4,8 Prozent sowie 100 Euro monatlich mehr für Auszubildende …
IG BAU verlangt mehr Lohn für Dachdecker

Nach Wilke-Wurstskandal: Bund plant weniger Lebensmittelüberwachung wegen des Personalmangels

„Das passt nicht zusammen: Knapp ein Jahr ist es her, dass der Skandal um verseuchte Wurst bei der nordhessischen Firma Wilke aufgedeckt wurde, und nun soll die Zahl der …
Nach Wilke-Wurstskandal: Bund plant weniger Lebensmittelüberwachung wegen des Personalmangels

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.