Zwei Meter hoher Werbeträger in Form einer Eistüte in Bad Wildungen gestohlen

Der Eistüten-Werbeträger wurde von einem Café in der Brunnenallee in der Nacht zu Sonntag entwendet.

Bad Wildungen - Unbekannte Diebe haben im Laufe der Nacht zu Sonntag, 8. April, einen etwa zwei Meter hohen Werbeträger in Form einer Eistüte von einem Café in der Brunnenallee gestohlen.

Die Eistüte aus Holz stand direkt am Übergang von der Terrasse des Cafés zur kleinen Allee in einem Sonnenschirmständer. Laut Polizeimeldung bemerkte der Geschäftsführer des Cafés den Diebstahl am Sonntagmorgen um 7.30 Uhr. Trotz intensiver Nachsuche konnte der Werbeträger nicht wieder aufgefunden werden.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise erbittet die Polizei in Bad Wildungen an die Telefonnummer 05621-70900 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trinkwasser in Korbach wird zeitweise abgestellt: EWF spült Leitungen

Die Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) lässt vom 19. bis 22. November 2018, einzelne Abschnitte des Korbacher Trinkwassernetzes spülen.
Trinkwasser in Korbach wird zeitweise abgestellt: EWF spült Leitungen

Zeitzeugen berichten über die Schrecken der Pogromnacht vor 80 Jahren in Frankenberg

Bei einem Stadtrundgang haben die Frankenberger Edmund Völker und Fritz Neuschäfer berichtet, wie sie die Pogromnacht erlebt haben. Der Rundgang wurde auch genutzt um …
Zeitzeugen berichten über die Schrecken der Pogromnacht vor 80 Jahren in Frankenberg

Hessen Mobil rechnet mit 20-minütigen Vollsperrungen auf der K117 bei Burgwald

Mit Beeinträchtigungen müssen alle Verkehrsteilnehmer am 20./21. November 2018 auf der Kreisstraße K117 bei Burgwald rechnen.
Hessen Mobil rechnet mit 20-minütigen Vollsperrungen auf der K117 bei Burgwald

Weniger Ausbildungsstellen im Landkreis: Bilanz zum Ausbildungsmarkt präsentiert

Die Agentur für Arbeit Korbach, die Kreishandwerkerschaft sowie die IHK erklären die aktuelle Situation am Ausbildungsmarkt und richten Appelle an Eltern und Betriebe.
Weniger Ausbildungsstellen im Landkreis: Bilanz zum Ausbildungsmarkt präsentiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.