Zweite BARock-Stage in Bad Arolsen

Die BARock- Stage bietet Newcomer- Bands nicht nur die Möglichkeit ihr Können zu zeigen, vielmehr bietet sie den Musikern auch die Möglichkeit, Kontakte zu schließen, sich zu vernetzen und auszutauschen sowie weitere gemeinsame Konzerte zu planen. Foto: Veranstalter
+
Die BARock- Stage bietet Newcomer- Bands nicht nur die Möglichkeit ihr Können zu zeigen, vielmehr bietet sie den Musikern auch die Möglichkeit, Kontakte zu schließen, sich zu vernetzen und auszutauschen sowie weitere gemeinsame Konzerte zu planen. Foto: Veranstalter

Bad Arolser Rock-AG lud zur zweiten BARock-Stage ins Jugend- und Kulturzentrum ein. Zahlreiche Besucher feiern die Newcomer und vielseitige Musik.

Bad Arolsen. Die Bad Arolser Rock-AG e.V. hat am Samstag, 24. September 2016, zur zweiten BARock-Stage in das Jugend- und Kulturzentrum "Come In" eingeladen. Zahlreiche Besucher fanden sich ein, um die Auftritte gleich fünf talentierter Newcomer-Bands live mitzuerleben. Belohnt urden sie mit einem vielseitigen musikalischen Programm auf hohem Niveau.

Getreu dem Motto der diesjährigen BARock-Stage "5 Bands - 5 Styles" brachte jede band ihren eigenen Musikstil mit. Eines jedoch hatten alle Nachwuchskünstler gemeinsam: Sie verliehen ihrer Kreativität und Individualität Ausdruck, indem sie ausschließlich eigene Songs präsentierten. Dies begeisterte nicht nur das Publikum. Auch die Mitglieder der BARock-AG e.V. waren beeindruckt von der Professionalität der jungen Musiker und der Qualität der Musik.

Den Auftrakt der BARock-Stage 2.0 machte die vierköpfige Alternative Rock-Formation Halting Perception. Die jungen Musiker aus Hessen begeisterten mit selbstgeschriebenen englischsprachigen Songst und einem hohen Maß an musikalilscher Vielfalt. Ihr kurzweiliges Programm war energiegeladen und sorgte bereits vom ersten Song an für eine tolle Stimmung unter den Zuschauern.

Als zweiter Act wartete die lokale Musikinstanz Reckless May aus Bad Arolsen mit eigenen Songs auf. Musikalisch neu aufgestellt finden sich im Stil der dreiköpfigen Band neben Blues- und Hardrock auch Elemente aus Funk, Pop-Rock und Stoner-Rock wieder. Mit dieser Mischung und jeder Menge Action sorgten sie beim Publikum für Begeisterung. Die vielversprechenden jungen Künstler stellten unter anderem ihren erst kürzlich bei Youtube als Musikvideo veröffentlichten Song " The Journey" vor und ernteten großen Beifall für ihren gelungenen Auftritt.

Anschließend präsentierte sich die erst im Januar dieses Jahres gegründete Band "Plan B" aus dem Raum Korbach mit einem Akustik- Set. Das Trio zog die Zuschauer mit zwei Akustik-Gitarren, einem Cajon und Gesang mit selbst verfassten deutschen Texten schnell in seinen Bann.

Diese großartige Stimmung konnten die Warburger Ska-Punker Sändäpause aufgreifen. Die vier Jungs nahmen das Publikum mit ihren fetzigen Songs mit in die Welt des Punkrocks, brachten die Tanzfläche zum Beben und waren auch optisch ein Hingucker. Ihre Bühnenoutfits erinnern passend zu ihrem Bandnamen Sändäpause an ein Fernsehtestbild.

Den letzten Auftritt des Abends bestritt die Band Fallin' OUT aus Fritzlar. Ihr Repertoire reichte von deutschen über englische Rock/ Pops- Songs bis hin zu gerappten deutschen Texten mit rockiger Untermalung. Besonders die Rap- Parts brachten noch einmal eine weitere Richtung in diesen musikalischen Abend. Mit ihrem abwechslungsreichen Programm beendete Fallin OUT die live Musik Session im Come In und sorgten noch einmal für tosenden Applaus.

Das Publikum, die Bands sowie die BARock- AG als Veranstalter waren sich einig über den Erfolg der zweiten Bad Arolser Rock- Stage.Die BARock- Stage bietet Newcomer- Bands nicht nur die Möglichkeit ihr Können zu zeigen, vielmehr bietet sie den Musikern auch die Möglichkeit, Kontakte zu schließen, sich zu vernetzen und auszutauschen sowie weitere gemeinsame Konzerte zu planen.

Weitere Events der BARock- AG zur Bereicherung der regionalen Live- Musik- Szene sind bereits in Planung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Polizei in Bad Wildungen sucht nach diesem Patienten

Wie die Polizei berichtet, befand sich der 41-Jährige Achim S. seit etwa zwei Wochen in stationärer Behandlung in einer Bad Wildunger Klinik und wurde letztmals am 21. …
Die Polizei in Bad Wildungen sucht nach diesem Patienten

Im Internet präsentiert sich der Hartz IV Empfänger als Waldarbeiter

Im Februar fehlte Michael Kleimann Holz zum Heizen, weil der Hartz IV Empfänger sich darum mit dem Jobcenter stritt. Er kaufte alternativ Gas. Doch …
Im Internet präsentiert sich der Hartz IV Empfänger als Waldarbeiter

Augen-OP adé: MVZ Lichtblick lässt Stadtkrankenhaus Korbach im Regen stehen

Nach mehr als 8.000 Augenoperationen in den vergangenen sieben Jahre beendet das MVZ „Lichtblick“ die Zusammenarbeit mit dem Stadtkrankenhaus Korbach.
Augen-OP adé: MVZ Lichtblick lässt Stadtkrankenhaus Korbach im Regen stehen

Rückkehr als Ministerin: Kristina Sinemus Reise in die Vergangenheit in Bad Arolsen

Für die neue hessische Digitalministerin Kristina Sinemus war ihr erster offizieller Besuch in Bad Arolsen gleichzeitig eine Reise in die Vergangenheit.
Rückkehr als Ministerin: Kristina Sinemus Reise in die Vergangenheit in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.