Zwischenstopp beim Protest vom Bio Bauern

Bio-Bauer Otto Schöneweis zog es gestern mit seinen Holzschuhen vor den Landtag in Sachsen-Anhalt und traf sich mit der agrarpolitischen Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion Dorothea Frederking. Foto: red
+
Bio-Bauer Otto Schöneweis zog es gestern mit seinen Holzschuhen vor den Landtag in Sachsen-Anhalt und traf sich mit der agrarpolitischen Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion Dorothea Frederking. Foto: red

Otto Schöneweis zog es gestern mit seinen Holzschuhen vor den Landtag in Sachsen-Anhalt.

Usseln/Magdeburg. Bio-Bauer Otto Schöneweis zog es gestern mit seinen Holzschuhen vor den Landtag in Sachsen-Anhalt und traf sich mit der agrarpolitischen Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion Dorothea Frederking. Zuvor hatte er den Harz erklommen und unter widrigen Wetterbedingungen Magdeburg erreicht. Seit 10 Tagen ist Bio-Bauer Otto Schöneweis bereits zu Fuß unterwegs.

Der Bio-Bauer machte einen kurzen Zwischenstopp auf seinem 460km-langen Protestmarsch nach Berlin.Selbst bei Sturm und schwierigem Wetter ist er unterwegs. Er liebt extreme Herausforderungen. Mit seinem ungebrochenen Willen ist er heute bereits wieder unterwegs, um von Magdeburg zu seiner nächsten Station, dem 80 Kilometer entfernten Brandenburg zukommen. Der weiteste Marsch seiner Strecke.

Anschließend geht es nach Potsdam und dann nach Berlin, um am 17. Januar vor dem Kanzleramt gegen Agrarindustrie zu protestieren. Otto Schöneweis läuft durch Deutschland, um auf die Groß-Demo hinzuweisen: "Wir haben es satt!" Mit dieser Aktion will er unermüdlich für einen Wandel in der Landwirtschaft werben, mit besseren Tierhaltungsbedingungen, ohne Einsatz von Gentechnik und für faire Erzeugerpreise und faire Produkte. Klasse statt Masse ist seine Devise. Otto Schöneweis bewirtschaftet einen Bio-Betrieb und liefert die Bio-Milch seiner 60 Kühe an die Upländer Bauernmolkerei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwere Rüttelplatte von Baustelle bei Dehringhausen abtransportiert

Am vergangenen Wochenende wurde vom Baustellengelände an der Landesstraße 3083 zwischen Freienhagen und Dehringhausen eine 500 Kilogramm schwere Rüttelplatte der Firma …
Schwere Rüttelplatte von Baustelle bei Dehringhausen abtransportiert

Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Farbschmiererei an Sporthalle in Korbach

Der oder die unbekannten Täter sprühten links neben dem Haupteingang den Schriftzug "WEAK1" auf und verursachten dadurch einen Schaden in Höhe von 250 Euro, meldet die …
Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Farbschmiererei an Sporthalle in Korbach

Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie hierzulande auf 12.142 am 3. August 2020 angestiegen. Es sind …
Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Umweltstraftat in Vöhl: Batterien und Asbestplatten landen im ehemaligen Steinbruch

Im ehemaligen Steinbruch von Vöhl-Schmittlotheim ist umweltgefährdender Abfall abgeladen worden. Der oder die Täter ließen illegal Glas, Altreifen, Elektronik, Batterien …
Umweltstraftat in Vöhl: Batterien und Asbestplatten landen im ehemaligen Steinbruch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.