1.000 Euro Förderung

+
1000 Euro Foerderung. Foto:Privat

Mit insgesamt 55.000 Euro fördert die E.ON Mitte Stiftung in diesem Jahr neun regionale soziale Projekte . Eins davon auch im Werra-Meißner-Kreis. D

Mit insgesamt 55.000 Euro fördert die E.ON Mitte Stiftung in diesem Jahr neun regionale soziale Projekte . Eins davon auch im Werra-Meißner-Kreis. Dies erklärten E.ON Mitte-Vorstandsmitglied Thomas Weber und Landrat Michael Wickmann (Landkreis Northeim), stellvertretender Vorsitzender des Stiftungs-Kuratoriums, anlässlich der Preisträger-Bekanntgabe der mittlerweile siebten Stiftungsausschreibung in Kassel. Eine Förderung von 1.000 Euro erhält somit die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Werra-Meißner e. V. zur Erstellung einer Informationsbroschüre sowie begleitender Unterlagen für Vorträge im Werra-Meißner-Kreis und zur Erweiterung der eigenen Bibliothek. Foto: Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Am kommenden Sonntag ist in Waldkappel Wahltag. Alle wahlberechtigten Bürger können ihre Stimme abgeben für den kommenden Bürgermeister der Stadt.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Der 65-jährige Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf hat sich durch viele Jahre Engagement auf politischer Ebene verdient gemacht. Regierungspräsident Hermann-Josef …
Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Ein Fahrzeug der Deutschen Post schleudert bei Sontra in den Straßengraben

Die Kontrolle über ein Fahrzeug der Deutschen Post verlor dessen Fahrer bei Sontra und landete im Straßengraben.
Ein Fahrzeug der Deutschen Post schleudert bei Sontra in den Straßengraben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.