Von 1984 bis Heute - 30 Jahre Barbarossa-Hütte

+

Hoheneiche. Am 27. und 18. September will man das 30-jährige Bestehen der Barabarossa-Hütte feiern.

Hoheneiche.Am 06. Oktober 1984 haben die Mitglieder des Heimat- und Verkehrsvereins Hoheneiche zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern aus Hoheneiche die Barbarossa-Hütte eingeweiht. Dies nimmt der Heimat- und Verkehrsverein aus Hoheneiche zum Anlass um am Samstag den 27. September und 28. September an der Grillhüte zu feiern. Am Samstag soll die Feier um 15 Uhr beginnen. Neben einem kurzen Rückblick auf die 30 Jahre Bestehen der Grillhütte, einem musikalischen Geburtstagruß des Chores aus Hoheneiche und einer Ehrung wird dann mit Kaffee und Kuchen der gemütliche Teil der Feier eingeleitet. Gegen Abend wird dann mit kalten Getränken und Bratwurst vom Grill weiter gefeiert. Am Sonntagmorgen geht es dann mit einem Frühschoppen weiter bevor dann zum Mittag Erbsensuppe mit Kochwurst und Bratwurst vom Grill angeboten wird.Am Nachmittag klingt die Geburtstagfeier aus. Der Heimat- und Verkehrsverein hoffte auf eine zahlreiche Beteiligung der Hoheneicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischen Frieda und Aue: Autofahrer muss Radfahrer ausweichen und prallt gegen einen Baum

Der 53-Jährige Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Auto war jedoch nicht mehr fahrbereit. Der Radfahrer flüchtete vom Unfallort, ohne sich zu kümmern.
Zwischen Frieda und Aue: Autofahrer muss Radfahrer ausweichen und prallt gegen einen Baum

Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

Die Eschweger Klosterbrauerei verschiebt ihr traditionelles Brauereifest auf das nächste Jahr.
Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Eine neue Behausung für Mauersegler, Rauchschwalbe und Fledermäuse ist im alten Trafohäuschen in Sontra-Wichmannshausen entstanden.
In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Das Medienwerk lädt ein in den nächsten zwei Wochen bei einer Live-Sendung aus dem E-Werk mitzumachen.
Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.