40-Jährige randaliert in Eschwege

+

Eschwege. Mehrere Sachbeschädigungen ereigneten sich gestern Abend (21.45 Uhr) in der Eschweger Innenstadt. Im Bereich Stad/ Am Mühlgraben wurden di

Eschwege. Mehrere Sachbeschädigungen ereigneten sich gestern Abend (21.45 Uhr) in der Eschweger Innenstadt. Im Bereich Stad/ Am Mühlgraben wurden die Bepflanzungen mehrere Blumenkübel herausgerissen. Ebenso erging es den Pflanzen in der Forstgasse. Am Schloßplatz wurde dann ein gelber Sack gegen ein Fenster des Landgrafenschlosses geworfen, wodurch eine Scheibe zerbrach. Gesamter Schaden: ca. 400 EUR. Im Rahmen der Fahndung konnte dann eine 40-jährige Eschwegerin ermittelt werden, die zugab, für die Sachbeschädigungen verantwortlich zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Erzieherausbildung startet im nächsten Schuljahr an den Beruflichen Schulen Witzenhausen

Zum Schuljahr 2020/21 bieten die Beruflichen Schulen Witzenhausen erstmals im Landkreis die praxisorientierte, vergütete Ausbildung, kurz PIA, für Erzieher an.
Neue Erzieherausbildung startet im nächsten Schuljahr an den Beruflichen Schulen Witzenhausen

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Der ehemalige Geschäftsführer der Gesundheitsholding kommt an seine Wirkungsstätte zurück und folgt im Amt auf Dr. Claudia Fremder.
Christoph R. Maier wird neuer Geschäftsführer der Gesundheitsholding Werra-Meißner

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.