44-Jährige schwerstverletzt: Betrunkener Autofahrer fährt frontal in Fahrradfahrerin

+

Um 22 Uhr ereignete sich gestern Abend ein schwerer Unfall auf dem Radweg 8 zwischen Kleinvach und Bad Sooden-Allendorf in Höhe der Zufahrt " Sc

Um 22 Uhr ereignete sich gestern Abend ein schwerer Unfall auf dem Radweg 8 zwischen Kleinvach und Bad Sooden-Allendorf in Höhe der Zufahrt " Schloss Rothestein", bei der eine 44-jährige Radfahrerin aus Eschwege schwerst verletzt wurde. Zur Unfallzeit befuhr ein 53-jähriger aus Bad Sooden-Allendorf besagten Radweg von Kleinvach kommend in Richtung Bad Sooden-Allendorf.

In Höhe der Zufahrt zum Schloss Rothestein hielt die 44-jährige, die mit zwei weiteren Personen unterwegs war, mit ihrem Rad an, um eine Aufnahme vom Vollmond zu machen. Dabei wurde sie von dem herannahenden Pkw übersehen und mit der linken Fahrzeugseite frontal erfasst.

Die 44-jährige erlitt dabei schwerste Kopfverletzungen und Frakturen. Sie wurde nach notärztlicher Versorgung in das Uni-Klinikum nach Göttingen gebracht. Die beiden anderen Radfahrerinnen, die am Fahrbahnrand standen, blieben unverletzt. Bei dem Fahrer wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von ca. 1,4 Promille ergab. Der Führerschein wurde sichergestellt; eine Blutentnahme durchgeführt. Ebenfalls sichergestellt wurden das Fahrrad (Mountainbike) sowie der Pkw. Des Weiteren wurde ein Sachverständiger beauftragt. Sachschaden: 1200 EUR.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Trikots für den FC Großalmerode

In den Vereinsfarben blau und weiß und mit neuem Sponsor auf dem Trikot werden die Kicker des FC 1920 Großalmerode e.V. in die Rückrunde gehen.
Neue Trikots für den FC Großalmerode

Freie Waldorfschule Eschwege: Umweltpreis-Sieger 2019 pflanzten letzten Baum in der Obstbaumallee

Ehrenamtliches Engagement für Umwelt, Natur und Klima zeichnet der Werra-Meißner-Kreis auch in diesem Jahr wieder mit dem Umweltpreis aus. Bewerben kann sich bis zum 1. …
Freie Waldorfschule Eschwege: Umweltpreis-Sieger 2019 pflanzten letzten Baum in der Obstbaumallee

Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Die Eschweger Polizei sucht nach einem Mann, der in Verdacht steht, mehrere Sachbeschädigungen verursacht zu haben.
Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Morgen, am Samstag, 22. Februar, ab 8 Uhr finden im Zuge der B 27 in der Kurve am Ludwigstein Gehölzarbeiten statt. Die Bundestraße ist deshalb halbseitig gesperrt.
B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.