Die 45ste wird gesucht - Wahl zur Kirschenkönigin steht vor der Tür – es werden noch Kandidatinnen gesucht

+

Witzenhausen. Die weiße Blütenpracht der Kirschbäume ist schon längst verblüht und das satte Grün lässt auf eine gute Ernte hoffen. Mit dem End

Witzenhausen. Die weiße Blütenpracht der Kirschbäume ist schon längst verblüht und das satte Grün lässt auf eine gute Ernte hoffen. Mit dem Ende der Kirschblüte beginnt aber auch jährlich wieder die Suche nach neuen Kandidatinnen für das Amt der Kirschenkönigin in Witzenhausen.Mit Ute Hoffmann aus Roßbach 1967 fing alles an. Nun wird am 6. Juli die 45. Kirschenköniginnen gesucht. Und Königin kann fast jede aus der Witzenhäuserkernstadt oder seinen Ortsteilen werden.

Voraussetzungen

Kandidatinnen werden im Alter von 18  bis 25 Jahren gesucht. Besitz des Pkw-Führerscheins ist wünschenswert, da die Mädels kreuz und quer durch Deutschland fahren werden. Gern gesehen sind Grundkenntnisse in Englisch oder Französisch, da auch einige Termine an der Uni geplant sind. Edeltraud Koch, Ansprechpartnerin, Mitarbeiterin der Tourist-Information und liebevoll auch "Queen Mum" genannt, weist auch noch mal auf die elementarsten Eigenschaften einer Kirschenkönigin-Anwärterin hin: "Viel Freude daran zu haben neue Menschen kennenzulernen, Reisefreudigkeit und Liebe zur Heimatstadt, diese würdig zu vertreten und zu bewerben."

Es werden noch drei Kandidatinnen gesucht

Bisher haben sich drei Kandidatinnen für das Amt nominiert. Gesucht werden noch drei weitere. Der Zeitaufwand sei allerdings enorm, versichert das amtierende Königshaus Ann-Kathrin, Franziska I., Kira und Nadine. "Aber es lohnt sich auf jedem Fall diese Aufgabe zu übernehmen. Allein schon der vielen persönlichen Erfahrungen wegen", ist sich Franziska I. sicher. Vorzüge, der mit folgenden Vergünstigungen in Einklang steht: "Jeweils ein Kleid in Weiß wird vom Witzenhäuser Verkehrsverein finanziert, ebenso die Fahrtkosten zu den Terminen plus Übernachtungen. Spesen gibt es ab einer achtstündigen Abwesenheit. Lediglich ihre Schuhe müssen die Mädels selber zahlen", erklärt Koch.

Anmeldeschluss

Einmal Prinzessin sein oder sogar Königin – ein Mädchentraum, der sich nicht einfacher erfüllen lässt, als zur Kesperkirmes in Witzenhausen. Junge Frauen, die mit dem Gedanken spielen, sich der Wahl zur stellen oder aber sich im Vorfeld nochmal genauer informieren möchten, können sich direkt bei Edeltraud Koch, Telefon 05542/60010, melden. "Bewerberinnen können sich bis zum 15. Juni bei mir melden", so Koch.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Am Montagnachmittag gegen 14 Uhr kam es nach einer anfänglichen mutmaßlichen Sachbeschädigung an einem Auto durch eine 56-Jährige aus Eschwege im Nachgang noch zu einem …
Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Gestern Nachmittag haben sich in der Günsteröder Straße in Hessisch Lichtenau zwei unbekannte, männliche Täter bei einem Wohnhaus als Heizungsmonteure ausgegeben und …
Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

In Fürstenhagen feierte man in der Mehrzweckhalle die große Galaprunksitzung des CCF
Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Anna Wicht wohnt seit einem Jahr in Reichensachsen. Am Donnerstag feierte die gebürtige Berlinerin mit ihrer Tochter, weiteren Verwandten und Freunden ihren 100. …
Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.