78-Jährige wird vor Supermarkt Opfer eines Trickdiebstahls

Am Donnerstagvormittag wurde eine 78-jährige Rentnerin Opfer eines Trickdiebstahls. Die Tat ereignete sich vor einem Supermarkt.

Eschwege - Opfer eines Trickdiebstahls wurde am Donnerstagvormittag, gegen 11.10 Uhr eine 78-jährige Rentnerin aus Bad Sooden-Allendorf. Sie wurde auf dem Parkplatz des REWE-Marktes in Bad Sooden-Allendorf von einem Mann angesprochen, welcher vorgab für behinderte Menschen zu sammeln

 Die Geschädigte spendete hierauf 10 Euro und setzte sich anschließend in ihr Fahrzeug. Unter dem Vorwand noch eine Unterschrift von ihr zu benötigen, beugte sich der Täter in ihr Fahrzeug und konnte so die Geldbörse der Rentnerin aus der Einkaufstasche entwenden. Hierin befanden sich neben diversen Karten und dem Ausweis der Dame auch ca. 130 Euro Bargeld. Der Täter entfernte sich unmittelbar darauf zu Fuß in Richtung Bahnhof.

 Er soll ca. 25 – 30 Jahre alt und ca. 170 cm groß gewesen sein. Er hatte eine untersetzte Figur, dem äußeren Anschein nach Mitteleuropäer und war bekleidet mit weißem Shirt oder Pullover. Näher konnte er nicht beschrieben werden. Er befand sich vermutlich in Begleitung einer zweiten männlichen Person, welche jedoch nicht näher beschrieben werden konnte.

Hinweise hierzu bitte an die Polizei in Eschwege unter 05651-9250

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großalmerodes Abenteuerspielplatz lädt zum Big-Drill-Run ein

Big Drill Run bei Großalmerode - auch Hunde können daran teilnehmen
Großalmerodes Abenteuerspielplatz lädt zum Big-Drill-Run ein

Brennender Polo in Waldkappel: Polizei sucht Brandstifter

Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis vom Wochenende.
Brennender Polo in Waldkappel: Polizei sucht Brandstifter

Sportlerheim in Sachsenhausen wurde Ziel von Einbrechern

Mehrere Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis aus den vergangenen Tagen.
Sportlerheim in Sachsenhausen wurde Ziel von Einbrechern

Kamerateam auf dem Acker: HR filmte in Neu-Eichenberg

Das Tauziehen für und wider das geplante Logistikgebiet in Neu-Eichenberg zieht zunehmend überregionales mediales Interesse auf sich:
Kamerateam auf dem Acker: HR filmte in Neu-Eichenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.