9.300 Euro für ein ,beeindruckendes Projekt’

+
Oben v.li.: Ilona Friedrich (Fachbereichsleiterin Familien WMK), Maren Hildebrandt-Scharf (Leitung Waldorfkindergarten), Lisa Eyser (Familienbildungsstaette), Michael Zimmermann (Stadt Witzenhausen), Irma Bender (Leiterin Familienbildungsstaette), Baerbel Wille (Oekumenisches Kinderhaus), Birgit Elbracht (stellvertretende Leiterin Familienbildungsstaette), Ralf Beyer (stellv. Dekan Kirchenkreis Eschwege), Landrat Stefan Reuss, Ute Simon (Fachbereichsleiterin Kindergarten WMK), Buergermeisterin Angela Fischer und Spender Walter Hiller (Software AG Stiftung), sowie Marita Matthieau  (Leitung Waldorf Kindergarten) Foto/ Text: Wellhausen

Unter dem Motto "von allen für alle" richtet sich das gemeinsame Projekt der 13 Witzenhäuser Kitas seit 2010 an alle interessierten Bürge

Unter dem Motto "von allen für alle" richtet sich das gemeinsame Projekt der 13 Witzenhäuser Kitas seit 2010 an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. In einer guten Kooperation ist ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen entstanden.

Jährliche finanzielle Unterstützung bekommt das Projekt vom Werra-Meißner-Kreis und der Stadt Witzenhausen. Weiterhin wird es durch Spenden unterstützt, kürzlich hat die Software AG Stiftung eine Spende in Höhe von 9.300 Euro überreicht, hierzu ist Walter Hiller (Direktor für Kommunikation und internationale Beziehungen) persönlich angereist, um sich über das Projekt zu erkundigen. "Ich finde, das ist ein ganz besonderes Projekt. Es ist total beeindruckend mit wieviel Hingabe die Verantwortlichen hier arbeiten. Ich finde es immer ganz wichtig, sich persönlich zu informieren, wo die Spenden hingehen", so Hiller dessen Frau aus Reichensachsen stammt, weshalb es auch eine Herzensangelegenheit war wie er betont.

Landrat Stefan Reuß, sowie Bürgermeisterin Angela Fischer und stellvertretender Dekan Ralf Beyer betonten die Wichtigkeit für ein solches Programm und bedankten sich ebenso für die Spende wie Irma Bender (Leiterin Familienbildungsstätte). "Es ist einfach ein tolles Miteinander, jeder hilft mit, um ein tolles Programm der Witzenhäuser Familienhäuser auf dei Beine zu stellen", so Bender. Das neue Programm für das zweite Halbjahr 2013 steht schon in den Startlöchern und eins ist sicher: es wird wieder viele tolle Angebote geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Für die Sanierung des Schwimmbades auf Burg Ludwigstein wurden 67.000 Euro bewilligt
Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner stellt LEADER-Förderung vor

Werra-Meißner-Kreis bekommt als Förderregion LEADER-Mittel
Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner stellt LEADER-Förderung vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.