Abkühlung im Heldrabach

+

Wanfried. Auf Wanderer, die auf dem Premiumweg P 12 untwerwegs sind, wartet in Heldra seit Samstag eine erfrischende Abkühlung.

Die Rast am Wasser, nach einer langer Reise ist das von je her ein Entspannungsritual. Vor allem, wenn den erhitzten Füßen im kühlen Nass eine Kneipp-Kur zuteil wird. Im Dorfkern von Heldra ist das jetzt wieder möglich. Die Wassertretanlage zwischen Feuerwehrgerätehaus und Museum wurde vom Kneipp-Verein Eschwege e. V. am Samstagnachmittag offiziell wieder in Betrieb genommen.

Nach einer Wanderung über den Premiumweg "P12 - Mainzer Köpfe", kam die Wandergruppe gegen 15 Uhr in Heldra an, einige Wanderer zogen sofort Schuhe und Strümpfe aus und wateten im Storchengang durch den Bachlauf. "Hier fließt kühles, sauberes Wasser, es ist ein echtes Kneipp-Vergnügen", sagte die 1. Vorsitzende Sigrid Backhaus und lobte die Initiative von Werner Jung und Otto Siemon aus Heldra und Irmgard Wagner vom Kneippverein Eschwege.

Diese hatten den alten Flut- und Löschwassergraben mit Hilfe der Jugendfeuerwehr Heldra begehbar gemacht. Die Jugendfeuerwehr wird sich auch in Zukunft um die Anlage kümmern. Dr. Helmut Pippart, dessen Gasthof am Heldrabach angrenzt, baute eine Ausstiegstreppe und verlängerte den Handlauf, damit die Wassertreter nach zehn Metern Tretstrecke wieder sicheren Fußes an Land kommen.

Der Kneipp-Verein spendete 200 Euro für den Erhalt dieser Wassertretanlage, außerdem brachte die 1. Vorsitzende noch zwei Hinweisschilder mit, die den Treppen-Einstieg in die drei Meter tiefe Tretanlage markieren und das "richtige" Wassertreten erklären. "Dies Anlage wertet die Rad- und Wanderwege in Heldra weiter auf", sagte Sigrid Backhaus und bedankte sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.