Abschluss des Lehrgangs "Geprüfter Polier im Hoch- bzw. im Tiefbau"

Im Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft für den Werra-Meißner-Kreis in Eschwege endete am Samstag, 14. April 2012 der Vollzeitlehrgang "Geprüf

Im Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft für den Werra-Meißner-Kreis in Eschwege endete am Samstag, 14. April 2012 der Vollzeitlehrgang "Geprüfter Polier". Nach 14 Wochen Powerunterricht legten die Teilnehmer schriftliche Prüfungen in dem fachübergreifenden Teil Wirtschaftskunde und Sozialverhalten, der Fachtheorie im Hoch- bzw. Tiefbau und dem berufs- und arbeits­pädagogischen Teil (Ausbildereignung) ab. Anschließend absolvierten die Prüflinge die praktische Unterweisung vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Kassel und unterzogen sich einer mündlichen Prüfung über die Zusammenarbeit auf der Baustelle. Am berufs- und arbeitspädagogischen Teil, der dem Teil IV der Meisterprüfung entspricht und an der zugehörigen schriftlichen Prüfung nahmen auch neun externe Frauen und Männer teil. Sie haben die Ausbildereignung als Ziel bzw. streben zwei davon den Meistertitel an.

Das Ausbildungszentrum in Eschwege ist hessenweit die einzige Bildungseinrichtung, die alle drei Teile des Polierlehrgangs zusammenhängend durchführt. "Allgemein ist die Bildungsnachfrage im Bauhandwerk in diesem Jahr in der Region etwas geringer.", äußerte sich Ausbildungs- und Lehrgangsleiter Heiko Schilling. "Deshalb freuen wir uns besonders, dass die neun Teilnehmer, die wir aus dem Raum Kassel, Bad Hersfeld, Göttingen und Thüringen begrüßen konnten, den Lehrgang überragend gemeistert haben." Besonders zeigte sich der Prüfungsausschuss von den praktischen Unterweisungen begeistert. Durch die übersichtliche Gruppengröße hatten die Männer optimale Lernbedingungen, sie waren hoch motiviert und wurden durch das engagierte Dozententeam hervorragend unterstützt. "Die frischgebackenen Geprüften Poliere haben sich neue berufliche Perspektiven eröffnet; jedoch müssen sie sich in der Praxis beweisen und selbst ihre Erfahrungen sammeln. Nicht zuletzt profitieren die Unternehmen von dieser Weiterbildung, haben wir doch hier gemeinsam den Grundstein für qualifizierte Führungsarbeit gelegt." betont Schilling. Der Zeitraum für den nächsten Lehrgang steht bereits fest; er findet vom 7. Januar bis 6. April 2013 statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.