Acht Mitglieder hinzu

Sontra. Kürzlich fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Schützengilde Sontra im Hotel Link statt. Der erste Vorsitzende, Schützenhauptma

Sontra. Kürzlich fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Schützengilde Sontra im Hotel Link statt. Der erste Vorsitzende, Schützenhauptmann Jürgen Weber, informierte ausführlich über die Ereignisse und Veranstaltungen des abgelaufenen Vereinsjahres und bedankte sich bei allen Helfern und Spendern für die Unterstützung des Vereines und des Vorstandes. Die anwesenden Mitglieder gedachten Ihres Schützenbruders und Ehrenhauptmannes Wilhelm Gernhardt, der im vergangenen Jahr im gesegneten Alter von 97 verstorben ist.

Super Ergebnisse

Bei den im vergangenen Jahr stattgefundenen Kreismeis­terschaften siegten die Schützenbrüder Udo Schäfer und Robert Nölke mit außerordentlichen Ergebnissen in der Einzelwertung. Die Mannschaften errangen die Kreismeisterschaften in den Disziplinen KK-Sportgewehr und KK-Liegendkampf. Bei den Gaumeisterschaften wurde der 5. Platz KK-Sportgewehr und der 2. Platz KK-Liegendkampf belegt. Damit qualifizierte sich die Mannschaft für die Hessenmeisterschaft und belegte dort den 10. Platz. Herausragender Schütze war Christoph Ratz, der in der Einzelwertung einen sehr guten 4. Platz belegte.

Nachdem die Auflageschützen ihre Rundenwettkämpfe bereits abgeschlossen haben und die 1. Mannschaft in der Kreisklasse den 3. Platz belegte, konnte man außergewöhnliche Ergebnisse vermelden: Im vorletzten Wettkampf stellten die Schützen der Gilde den Kreisrekord von 898 Ringen ein. Die herausragenden Schützen waren Udo Schäfer und Friedrich Vogler mit jeweils 300 Ringen sowie Horst Langer mit 298 Ringen. Nachdem Schützenhauptmann Jürgen Weber einige Vereinsmitglieder mit Urkunden und Vereinsnadeln in Bronze und Gold geehrt hatte, wurde der Terminplan für das laufende Vereinsjahr besprochen. Eine Fülle von Aktivitäten und die Präsenz der Gilde anlässlich einer Vielzahl von Veranstaltungen in der Stadt Sontra sowie bei befreundeten Vereinen füllen wie in jedem Jahr den Terminkalender.

Acht neue Mitglieder wurden anlässlich der Jahreshauptversammlung in die Gilde aufgenommen und werden künftig die Abordnungen des Vereines komplettieren. Abschließend wurde darauf hingewiesen, dass der Termin für das Königsessen von Schützenkönig Egon Schröder auf den 12. Februar vorverlegt wurde. (wer)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

545 Euro für Rot-Weiß Fürstenhagen - das Geld wird für die Platzpflege benötigt
Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

Grüne organisieren Demonstration gegen Wildtierhaltung vor Zirkus in Eschwege

Tierschützer haben am Samstag vor dem Zirkus, der in Eschwege gastiert, gegen die Haltung von Wildtieren dort protestiert.
Grüne organisieren Demonstration gegen Wildtierhaltung vor Zirkus in Eschwege

Sophia I. ist die neue Kirschenkönigin

Sophia Mausolf ist die 53. Witzenhäuser Kirschenkönigin. Sie tritt als Sophia I. die Nachfolge von Kirschenkönigin Lena I. an, die am Samstag bei der Kesperkirmes …
Sophia I. ist die neue Kirschenkönigin

Heimatverein Ulfen stellt Märchenfiguren aus Holz zur Vogelherdhöhle

Wer ab sofort den Premiumwanderweg 20 rund um Ulfen bewandert, wird von neuen lebensgroßen Holzfiguren begrüßt. Denn Pech- und Goldmarie „bewachen“ den Eingang der …
Heimatverein Ulfen stellt Märchenfiguren aus Holz zur Vogelherdhöhle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.