Adam-von-Trott-Schule hat einen neuen Mittelpunkt

+

Sontra. Die Mensa der Sontraer Gesamtschule wurde offiziell eingeweiht.

Sontra. Die Umbauarbeiten an der Adam-von-Trott-Schule sind abgeschlossen. Mit einem kleinen Festakt nahm die Schule die neuen Räumlichkeiten offiziell in Betrieb.

Schulleiterin Susanne Herrmann-Borchert dankte allen Beteiligten für die gelungene Umgestaltung des gesamten Gebäudekomplexes. "Nach 40 Jahren war eine Sanierung dringend notwendig geworden”, sagte die Schulleiterin  in ihrer Laudatio.

Der Mehrzweckraum mit der Mensa bildet den neuen Mittelpunkt der Schule. Er ist durch Glaswände in drei Abschnitte unterteilt, die bei Bedarf entfernt werden können. Im vorderen Teil liegt die Mensa, die im Rahmen des Ganztagsschulangebots Schüler und Lehrer einen gesunden Mittagstisch bietet.

Auf der anderen Seite wurde ein Schülerraum eingerichteet, der mit Leinwand und Lautsprecheranlage aufwartet.Auch der Bereich um das Lehrerzimmer wurde neu gestaltet, so dass jetzt alle Lehrkräfte problemlos Platz haben. "Das war uns vor allem wichtig, weil unsere Schule mehr und mehr Bedeutung in der Referendar-Ausbildung bekommt”, betont Herrmann-Borchert.Außerdem wurde hinter dem Mensa-/Mehrzweckraum ein Konferenzbereich eingerichtet.

Landrat Stefan Reuß, der die 1,2 Millionen Euro teueren Räume an die Schule übergab, freute sich vor allem über deren vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. "Hier wird die Schule zum öffentlichen Raum”, resümierte Reuß. so habe der Kreistag im Mehrzweckraum bereits eine seiner Sitzungen abgehalten. Außerdem seien ein Großteil der Aufträge von heimischen Firmen ausgeführt worden. "Hier unterstützen wir das regionale Handwerk”, so der Landrat weiter.

Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer sieht in den neuen Räumen eine Aufwertung und Stärkung des Schulstandortes Sontra. "Die Adam-von-Trott-Schule hat eine Bedeutung auch für das Umland”, erklärte Schäfer. Als Beispiel nannte er die Tochter seines ebenfalls anwesenden Herleshäuser Amtskollegen Burkhard Scheld, die an der Adam-von-Trott-Schule ihr Abitur gemacht hat.

Mit einem musikalischen Vortrag der Schulband wurde der offizielle Teil der Einweihung beendet. Bei einem Umtrunk konnten sich die Gäste ihr eigenes Bild von den neuen Räumen machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Für die Sanierung des Schwimmbades auf Burg Ludwigstein wurden 67.000 Euro bewilligt
Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner stellt LEADER-Förderung vor

Werra-Meißner-Kreis bekommt als Förderregion LEADER-Mittel
Verein für Regionalentwicklung Werra-Meißner stellt LEADER-Förderung vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.