Aktion x 5=Ferienspiele – Fünf Kommunen ziehen an einem Strang

Hessisch Lichtenau. ,5 x Ferien’, sechs Wochen, fünf Kommunen.Das sind die Zahlen, die Sie sich merken sollten. Denn die Sommerferien stehen prakti

Hessisch Lichtenau. ,5 x Ferien’, sechs Wochen, fünf Kommunen.

Das sind die Zahlen, die Sie sich merken sollten. Denn die Sommerferien stehen praktisch vor der Tür. Und genau pünktlich dazu kann man sich nun um die Frage der Feriengestaltung kümmern. Kaufungen, Helsa, Großalmerode, Hessisch Lichtenau und Waldkappel ziehen ab diesem Jahr an einem Strang und haben ein anspruchvolles Programm, das die gesamten sechs Wochen Freizeit abdeckt, auf die Beine gestellt.

Anlässlich der Vorstellung dieser interkommunalen Zusammenarbeit trafen sich alle Beteiligten am Donnerstag an einem großen Tisch in Hessisch Lichtenau. Neben dem Lob für die geleistete Arbeit der Jugendpfleger und Jugendarbeiterinnen sprach man über Gutes aber auch über Verbesserungsvorschläge für die Zukunft.

Steckenpferd der diesjährigen Zusammenarbeit sei die neue und vorallem zeitgemäße Möglichkeit über www.5xferien.de alle Angebote der Kommunen über den gesamten Ferienzeitraum einzusehen und die Möglichkeit, sich sofort online anmelden zu können.

Vorteil in diesem Jahr ist, dass Kinder, die beispielsweise in Hessisch Lichtenau an den Ferienspielen teilgenommen haben, auch gegen einen geringen Aufpreis an einer Veranstaltung in einer der vier anderen Kommunen teilnehmen können. Die erste Beigeordnete aus Helsa, Ute Wolfram-Liese, lobte das "Stadtumbauprogramm Westliches Meißnerland", indem die Jugendarbeit integriert ist.

"Die interkommunale Zusammenarbeit ist sehr gut und wichtig. Die Jugendlichen und Kinder haben durch die Ferienspiele die Möglichkeit gemeinsam Zeit zu verbringen und das auch außerhalb der Schule, obwohl sie vielleicht in unterschiedlichen Kommunen leben", so Wolfram-Liese.

Und auch Andreas Nickel, Bürgermeister von Großalmerode steht dem Projekt positiv gegenüber: "Es ist nicht nur ein Jugendangebot, sondern vorallem ein Angebot für berufstätige Eltern. Die Familien sind frei in der Planung ihrer gemeinsamen Ferien, da die gesamten sechs Wochen Angebote der Ferienspiele geboten werden." Es sei ein großer Schritt in Richtung Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die gemeinsamen Ferienspiele getan.

Arnim Roß, Bürgermeister der Gemeinde Kaufungen, stand dem Vorschlag der "5 x Ferien" sofort offen gegenüber: "Es geht nicht darum wieviele sich anmelden, sondern, dass es ein Angebot gibt."

Auf der Agenda für die nächsten gemeinsamen Ferienspiele steht unter anderem die Mobilität zu verbessern. In diesem Zuge denkt man über Möglichkeiten wie einen Ferienpass für Straßenbahn und Bus nach, so Torsten Felstehausen, Jugendpfleger der Stadt Hessisch Lichtenau ergänzend. Die Kids können sich also auf sechs Wochen -in der sechsten Woche betreut jede Kommune einen Tag- Aktion, Spiel und Spaß freuen. Unter anderem gibt es Klettertouren, eine Inliner-Disco sowie interessante Tagesausflüge.

Das gesamte Programm finden Sie unter www. 5xferien.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Tierquälerei in Neu-Eichenberg: Zierfischzüchter stellt 1.000 Euro Belohnung in Aussicht

Wer hat die Regenbogenelritzen von Michael Rost vergiftet?
Nach Tierquälerei in Neu-Eichenberg: Zierfischzüchter stellt 1.000 Euro Belohnung in Aussicht

Erst Unfall verursacht, dann Pizza ausgeliefert

Fahrer eines Lieferservices muss sich wegen Unfallflucht in Wehretal verantworten
Erst Unfall verursacht, dann Pizza ausgeliefert

Hans Christiant aus Cornberg repariert, damit weniger weggeworfen wird

Zu viel landet zu schnell im Müll. Hans Christiant repariert dagegen in Cornberg an
Hans Christiant aus Cornberg repariert, damit weniger weggeworfen wird

Eröffnung von Natur- und Erlebnispfad in Sontra

Raus in die Natur und dabei viel erleben, das ist das Konzept des neuen Pfades in Sontra.
Eröffnung von Natur- und Erlebnispfad in Sontra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.