,Allen Grund zum Feiern’

Helsa-Eschenstruth. Seit 1934 gibt es in Eschenstruth eine Freiwillige Feuerwehr. Das ist natrlich ein Grund zum Feiern. Dazu hatten die Feuerwe

Helsa-Eschenstruth. Seit 1934 gibt es in Eschenstruth eine Freiwillige Feuerwehr. Das ist natrlich ein Grund zum Feiern. Dazu hatten die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden am Samstag ins Feuerwehrhaus geladen. Als um 13.30 Uhr die Sirenen los gingen, dachten schon viele Eschenstruther, dass die Feierlichkeiten ins Wasser fallen wrden. Aber es war nur eine bung der Jugendfeuerwehr an der Eschenwaldschule. Der Nachmittag begann wie geplant traditionsgem mit Kaffee, selbstgebackenen Waffeln und Kuchen. Ansonsten stand der Nachmittag ganz im Zeichen des Feuerwehrnachwuchses und alle Kinder, die sich fr die Feuerwehr interessieren. Vor den Aktionen gab es eine Ehrung. Mit der Jugendflamme I wurden die Jugendfeuerwehrkameraden Nick Fiegener, Nicklas Oeste, Max Schrder und Sascha Westermann vom Gemeindejugendwart Benjamin Blum ausgezeichnet.

Hhepunkt des Nachmittags war eine Schaubung. Gemeinsam zeigten Kinderfeuerwehr, Jugendfeuerwehr und die aktiven Feuerwehrleute den Weg vom Erkennen eines Feuers bis zum Lschen. Bei der Alarmierung - da waren sich die kleinen Brandschtzer einig - sind die fnf Ws ganz wichtig: Wer alarmiert, Wo ist etwas geschehen, Was ist passiert, Wieviele Verletzte gibt es, Warten auf Rckruf. Mit diesem Wissen informierte man die Leitstelle der Feuerwehr. Eine Tonne brenne lichterloh auf dem Knllweg vor Haus Nr. 13 in Helsa-Eschenstruth. Verletzte Personen seien nicht zu sehen. Und dann ging alles ganz schnell. Die Jugendfeuerwehr baute die Wasserversorgung auf und brachte die erforderlichen Gertschaften zu den Aktiven, die dann das Feuer lschten.

Nach dieser Schaubung durften alle Kinder hinter dem Feuerwehrhaus nach Herzenslust mit Wasser hantieren. Fallklappen und Wasserflipper stimmten auf den Lschdienst ein. Kleine se Belohnungen bekam jeder, der mit einem Ball die Klappe an der Sigkeiten Wurfmaschine traf. Natrlich durfte auch das beliebte Kinderschminken nicht fehlen. Es war ein unterhaltsamer und spannender Nachmittag bei wunderschnem Wetter, so die Veranstalter abschlieend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
„Sie tragen den Namen der Stadt nach außen“
Werra-Meißner-Kreis

„Sie tragen den Namen der Stadt nach außen“

Eschwege. Kreisstadt ehrt erstmals Sportler des Jahres – Steinmetz, Mittag und U-18-Volleyballerinnen haben Nase vorn
„Sie tragen den Namen der Stadt nach außen“
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald
Waldeck-Frankenberg

Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

„Lost Places“ sind der Renner im Internet, vor allem bei YouTube. Verlassene Häuser, Bunker, Fabrikgebäude, Kasernen und anderes findet sich auch in unserem Landkreis.
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden
Waldeck-Frankenberg

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden

Bei Bauarbeiten nahe der Frankenberger Burgwaldkaserne ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es wurde ein Sicherheitsbereich im Radius von 750 …
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.