Alter Service an neuer Stelle

Seit Montag befindet sich das Sanitätshaus Aktiv-pro Stramer & Stahlberg nun an einer neuen Adresse. Nach mehr als 60 Jahren am alten Standor

Seit Montag befindet sich das Sanitätshaus Aktiv-pro Stramer & Stahlberg nun an einer neuen Adresse. Nach mehr als 60 Jahren am alten Standort am Hospitalpaltz in Eschwege zieht das Sanitäts- und Gesundheitshaus rund um die Geschäftsführer Michael Sawosch und Karl-Heinz Stahlberg in die Straße Wendische Mark 15 in Eschwege. "In hellen, freundlichen Räumen bieten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein umfassendes Angebot zur Gesunderhaltung des Körpers, zur Genesung, zum persönlichen Wohlbefinden und größerer sportlicher Leistungsfähigkeit", so Michael Sawosch, der zusammen mit Karl-Heinz Stahlberg an drei Standorten insgesamt 40 Beschäftigte hat und heute der größte Leistungserbringer der Orthopädie- und Rehatechnik-Branche in der Region ist.

Für die Geschäftsführer Michael Sawosch und Karl-Heinz Stahlberg mit ihrem Team steht am Anfang jeder Beratung der persönliche Dialog mit dem Kunden und auch die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter nehem sich viel Zeit zum Kennenlernen der individuellen Lebenssituation. Zur neuen Eröffnung gibt Stramer & Stahlber bis zum ende der woche 10 Prozen Rabatt auf alle Rezeptfreien Artikel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

In der vergangenen Nacht (3.57 Uhr) versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten, der im Vorraum des tegut-Marktes Witzenhausen aufgestellt ist, mit brachialer Gewalt …
Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

Falschmeldung des HR-Radios: Es bleibt beim verkaufsoffenen Sonntag in Eschwege 

Es bleibt dabei, am Sonntag haben viele Geschäfte in Eschwege geöffnet.
Falschmeldung des HR-Radios: Es bleibt beim verkaufsoffenen Sonntag in Eschwege 

Street Art für Kids auf Eschweges Straßen

Die Stadt verschenkt Straßenmalkreide, damit Kinder und Jugendliche auf Straßen und Plätzen kreativ werden können.
Street Art für Kids auf Eschweges Straßen

Zeugen gesucht: 21-Jähriger wurde in Eschwege bespuckt, beleidigt und geschlagen

Ein Unbekannter bespuckte am Mittwochabend aus einem fahrenden Auto einen 21-Jährigen auf dem Eschweger Marktplatz, danach kam es noch zu weiteren Taten.
Zeugen gesucht: 21-Jähriger wurde in Eschwege bespuckt, beleidigt und geschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.