Die Altstadt schützen

Einzigartiges Projekt: Feuerwehr Sontra arbeitet mit LuftbildaufnahmenVon MARTIN JORDANund HELGA WERNHARDTSontra. Effektives Handeln im Br

Einzigartiges Projekt: Feuerwehr Sontra arbeitet mit Luftbildaufnahmen

Von MARTIN JORDANund HELGA WERNHARDT

Sontra. Effektives Handeln im Brandfall ist fr die Einsatzkrfte der Feuerwehren sehr wichtig. Gerade in Stadtgebieten mit enger Bebauung ergeben sich fr die Helfer immer wieder neue Gefahrenquellen und unvorhersehbare Hindernisse. Im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes hat sich innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Sontra die Arbeitsgruppe ,Altstadt gebildet. Das Besondere: An Hand von Luftbildaufnahmen knnen Gefahrenpotenziale, aber auch Mglichkeiten erkannt werden.Das zehnkpfige Team hat sich krzlich zur ersten Besprechung zusammengefunden.

An Hand von 50 Luftaufnahmen wurde die Bebauung in der Sontraer Innenstadt aus einer ganz neuen Perspektive gesehen. Hierbei wurden vom geschulten Blick der Feuerwehrmnner viele Gefahrenpunkte erkannt, die dem alltglichem Blickwinkel bisher verborgen blieben.

So kann nun besser bereits vor dem Ernstfall ein optimaler Standplatz fr die Drehleiter bestimmt werden. Oder: ber welchen Hinterhof knnen Personen aus Husern gerettet werden?

Auf Ortsterminen soll demnchst ermittelt werden, wo sich Brandabschnitte und Brandmauern befinden, wie die Bebauung der einzelnen Gebude aussieht und aus welchen Material die Gebude erbaut wurden. Dazu ist die Mitarbeit der Bewohner gefragt.

Die so gewonnenen Informationen werden dann zusammen mit den rund 50 Luftaufnahmen im Computer des Einsatzleitfahrzeuges gespeichert. Diese werden im Brandfall aufgerufen und bereits in Minutenschnelle knnen Einsatzanweisungen fr ein effektives Handeln ergehen, erlutert Stadtbrandinspektor Andre Bernhardt, der Ideengeber dieses wohl hessenweit einzigartigen Projektes. Vor zehn Jahren war er im Krisengebiet Kosovo als Heeresflieger zur Brandbekmpfung eingesetzt und erkannte, wie hilfreich hierbei der Blick aus der Vogelperspektive sein kann. Um diese Mglichkeit nun auch fr die Feuerwehr zu nutzen, ist er im vergangenen Sommer mit tatkrftiger Hilfe des rtlichen Flugsportvereins ,in die Luft gegangen und hat die notwendigen Fotos geschossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

Die Eschweger Klosterbrauerei verschiebt ihr traditionelles Brauereifest auf das nächste Jahr.
Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Eine neue Behausung für Mauersegler, Rauchschwalbe und Fledermäuse ist im alten Trafohäuschen in Sontra-Wichmannshausen entstanden.
In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Das Medienwerk lädt ein in den nächsten zwei Wochen bei einer Live-Sendung aus dem E-Werk mitzumachen.
Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Der Werra-Meißner-Kreis meldet 34 bestätigte Fälle von Covid-19-Virus Infektionen und 16 Genesene

16 Personen sind nach einer Infektion mit Covis-19 inzwischen wieder genesen.
Der Werra-Meißner-Kreis meldet 34 bestätigte Fälle von Covid-19-Virus Infektionen und 16 Genesene

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.