Atemschutz-Ausrüstung für die Gemeinde Wehretal

Dieter Franz (SPD): Zuwendung zur Beschaffung einer ergänzenden Atemschutz-Ausrüstung für die Gemeinde Wehretal

"Die Zuwendung von maximal 22.800 Euro zur Beschaffung ergänzender Atemschutz-Ausrüstung zur Tunnelbrandbekämpfung an der A44 ist erfreulich. Die Feuerwehren vor Ort müssen auf zukünftige Einsätze an der A 44 sorgfältig vorbereitet werden – sowohl durch Lehrgänge, als auch durch Anschaffung neuer Ausrüstung", sagte Dieter Franz.

Das Land Hessen gewährt der Gemeinde Wehretal eine Zuwendung bis zur Höhe von 22.800 Euro für ergänzende Atemschutz-Ausrüstung zur Tunnelbrandbekämpfung an der A 44.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sontra: Bilder von Graffiti-Künstler werden für guten Zweck versteigert

Dustin Schenk stiftet zwei Bilder, dessen Auktionserlös an den guten Zweck gespendet werden sollen.
Sontra: Bilder von Graffiti-Künstler werden für guten Zweck versteigert

Betrunkener Randalierer am Witzenhausener Marktplatz festgenommen

Ein Betrunkener wurde am Samstag in Witzenhausen handgreiflich gegen Passanten und Polizisten.
Betrunkener Randalierer am Witzenhausener Marktplatz festgenommen

Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

„Julia Beautx" und „LUCA", zwei Unfluencer, die zusammen etwa sechs Millionen Abonnenten haben, drehten für die Bundespolizei einen interaktiven Imagefilm.
Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

Gebrauchte Radsätze bei Einbruch in Autohaus  in Bad Sooden-Allendorf gestohlen

Unbekannte brachen mehrere Container auf
Gebrauchte Radsätze bei Einbruch in Autohaus  in Bad Sooden-Allendorf gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.