Auch Hunde gehen zur Schule

Hessisch Lichtenau. Es ist endlich wieder soweit. Der Verein für Deutsche Schäferhunde OG Hessisch Lichtenau bietet in diesem Jahr wieder eine Hunde

Hessisch Lichtenau.Es ist endlich wieder soweit. Der Verein für Deutsche Schäferhunde OG Hessisch Lichtenau bietet in diesem Jahr wieder eine Hundeschule an.

Start ist am Dienstag den 2. April um 17:30 Uhr bei uns auf dem Vereinsgelände am Güterbahnhof in Hessisch Lichtenau.

Die Hundeschule umfasst das Trainieren und Verfestigen des Grundgehorsams, eine Welpengruppe, Verkehrssicherheit, sowie mit dem Hund sicher in der Stadt unterwegs zu sein. Somit ist für jeden etwas dabei, egal ob Hundebaby, Anfänger oder Fortgeschrittene. Bei uns ist jeder willkommen.

Das Training findet in Gruppen statt und wird von unseren qualifizierten Hundetrainern an Hund und Herrchen übermittelt.

Die Hundeschule wird über einen Zeittraum von vier Wochen stattfinden, immer Dienstags und Freitags. Im Anschluss findet dann eine kleine Prüfung statt, in der detr Hundetrainer abschließend noch einmal darauf achten, dass die vermittelten Tipps und Ratschläge umgesetzt werden. Dabei kann man dann auch sehr schön sehen, was Hund und Halter in dieser Zeit alles dazu gelernt haben.

Als Abschluss ist dann auch eine kleine Feier auf unserem Vereinsgelände geplant, bei der alle noch mal gemütlich zusammen sitzen können. An diesem Tag steht dann auch noch ein Tierarzt zu Verfügung um "Erste Hilfe am Hund" zu erklären und um fragen die eventuell aufkommen auch gerne noch zu beantworten.

Für das leibliche Wohl ist natürlich bei jedem Training bestens gesorgt.

Mitzubringen sind am ersten Tag der Impfausweis und eine Kopie der Versicherungspolice des Hundes und natürlich gute Laune.

Die Kosten für die Hundeschule betragen 90 Euro.

Weitere Infos und das Anmeldeformular findet man auf der Homepage: www.sv-og-hessischlichtenau.de

oder unter der Telefonnr. 0160 93838938 ( nur telefonisch, keine SMS )

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kriminalstatistik 2019 im Werra-Meißner-Kreis: Aufklärungsquote liegt bei 64,1 Prozent

Die Zahl der Straftaten im Werra-Meißner-Kreis verzeichnete im vergangenen Jahr einen deutlichen Rückgang. Das teilt die Polizeidirektion Werra-Meißner in ihrer …
Kriminalstatistik 2019 im Werra-Meißner-Kreis: Aufklärungsquote liegt bei 64,1 Prozent

Sachbeschädigungen in Eschwege: Tatverdächtiger ist in der Psychiatrie

Der Tatverdächtige, der am Freitag vergangener Woche gleich für mehrere Sachbeschädigungen, unter anderem an der Friedhofskapelle in Eschwege und einem Steinmetzbetrieb …
Sachbeschädigungen in Eschwege: Tatverdächtiger ist in der Psychiatrie

Unfall in Sontra: Rollerfahrer wird schwer verletzt

Am heutigen Donnerstagmorgen kam es gegen 7.55 Uhr in der Ortslage von Sontra zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 65-jähriger Mann aus Sontra schwer verletzt wurde. Die …
Unfall in Sontra: Rollerfahrer wird schwer verletzt

71-Jähriger gab sich in Eschwege als Abgesandter des Papstes aus

Am Dienstagabend erhielt die Polizei in Eschwege eine telefonische Mitteilung vom katholischen Pfarramt in Eschwege. Eine Mitarbeitern des Pfarramtes setzte die Beamten …
71-Jähriger gab sich in Eschwege als Abgesandter des Papstes aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.