Aufbruch gen Afrika

Witzenhuser Delegation will in Kayunga Urkunde der Stdtepartnerschaft unterzeichnenWitzenhausen. Eine neunkpfige Witzenhuser D

Witzenhuser Delegation will in Kayunga Urkunde der Stdtepartnerschaft unterzeichnen

Witzenhausen. Eine neunkpfige Witzenhuser Delegation brach vergangenen Mittwoch zum afrikanischen Kontinent auf, um die Urkunde der Stdteparterschaft mit Kayunga (Uganda) zu unterzeichnen. Mit auf den neuntgigen Trip gehen unter anderem Brgermeisterin Angela Fischer, Stadtrat Joachim Tappe, der auch gleichzeitig Ehrenbrger Kayungas ist, Kirschenprinzessin Ann-Christin Best, Dirk Junker, Vorsitzender des Uganda-Teams, Sabine Jacobs vom Vorstand des Partenrschaftsvereins und Anna-Gertrud Siekmann, Vorsitzender des Eine-Welt-Ladens. Vor Ort will die Gruppe Schulen und Krankenhuser besuchen, mit den Stadtrten Gesprche fhren und sich einen Eindurck von den Lebensbedingungen machen.

Es ist symbolisch wichtig, mit einer offiziellen Delegation anzureisen anstatt die Unterzeichnung per Post abzuwickeln, was durchaus bequemer wre, erklrte Fischer. Den Besuch in Afrika, den die Teilnehmer zum grten Teil selbst finanziren, hlt Tappe fr lngst berfllig: Die Stadtverordneten hatten den Beschluss fr die Parterschaft bereits 2001 gefasst. Nach neun Jahren ist es langsam an der Zeit zu handeln , erklrte Tappe.

Zur Internationalen Grnen Woche werden wiederum Gste aus Kayunga erwartet, die am 1. Mai die Urkunde in der Kirschenstadt signieren wollen. Diese Delegation ist allerdings etwas grer als die aus Witzenhausen. Wir rechnen mit 18 Personen, erklrte Junker.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Möhnfelder stehen am Meißner kurz vor der Blüte

Von einem Besuch rät der zuständige Geo-Naturpark wegen möglicher Infektionen ab
Möhnfelder stehen am Meißner kurz vor der Blüte

,Wir suchen ein neues Zuhause’

Witzenhausen. Carmen Schrader vom Reit- und Therapie-Zentrum Am Sande sucht für 43 Pferde und ihre Familie eine neue Zukunft.
,Wir suchen ein neues Zuhause’

Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau übernimmt OCP in Kassel

Der Vertrag ist geschlossen, am 1. Januar wird die Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau die Orthopädisch-chirurgische Gemeinschaftspraxis und Praxisklinik Kassel …
Orthopädische Klinik aus Hessisch Lichtenau übernimmt OCP in Kassel

Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Auf „Müllers Weiden" an der Werra in Eschwege soll ein neues Hotel entstehen. Bis Ende 2020 wollen die Unternehmer Sabine und Dieter Kühnemund das Projekt verwirklichen.
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.