Auftragskiller und Auftraggeber in Haft

luisrsphoto - Fotolia.com
+
luisrsphoto - Fotolia.com

Witzenhausen. Der versuchte Mord - wohl aus Eifersucht - in Werleshausen ist aufgeklärt. Auftraggeber und Killer wanderten ins Kittchen.

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kassel und der Polizeidirektion Werra-Meißner von heute 8.49 Uhr

Witzenhausen. Am Freitag gegen 22.10 Uhr kam es in einer Wohnung in Witzenhausen-Werleshausen zu einem Angriff mit einem Messer auf die beiden 26 Jahre alten männlichen Bewohner. Einer der Geschädigten wurde dabei durch mehrere Messerschnitte schwerst-, der andere Geschädigte leicht verletzt. Die dadurch herbeigeführten Verletzungen sind bei dem Schwerverletzten mittlerweile soweit verheilt, dass er aus der stationären Behandlung des Krankenhauses entlassen werden konnte.

Nach sehr intensiven und überregional geführten Ermittlungen der Regionalen Kriminalinspektion Eschwege sowie der Staatsanwaltschaft Kassel konnte am 20. Mai ein 23-jähriger Tatverdächtiger in seiner Wohnung unter Beteiligung der örtlichen Polizei in Rosenheim festgenommen werden. Der Tatverdächtigte führte bis vor rund einem halben Jahr noch eine Beziehung zu dem Geschädigten, der bei der Tat leicht verletzt wurde. Es besteht gegen ihn der dringende Verdacht, aus Eifersucht die Tötung des später schwer Verletzten in Auftrag gegeben zu haben. Nach seiner Festnahme wurde der Tatverdächtige nach Eschwege gebracht, wo er von den verantwortlichen Beamten der für die Ermittlung eigens eingerichteten Arbeitsgruppe (AG) vernommen wurde.

Am Folgetag wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen Anstiftung zum versuchten Mord erließ. Die parallel dazu geführten Ermittlungen zu dem "unmittelbaren" Täter führten am 22.Mai zur Festnahme eines 33-jährigen Tatverdächtigen aus Stuhr (Landkreis Diepholz), die unter Mitwirkung von Spezialeinheiten des Landes Niedersachsen erfolgte. Der 33-jährige wurde ebenfalls nach Eschwege zur Vernehmung überführt. Er wurde am vergangenen Freitag dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Beide Beschuldigte räumten in den polizeilichen Vernehmungen die Tat ein.

Hier geht's zu den weiteren Meldungen der Polizei zu diesem Fall

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Kassel

Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet

Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein.
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Gemeinsam feiern und genießen
Kassel

Gemeinsam feiern und genießen

Casseler Herbst-Freyheit: Viel Spaß und Attraktionen
Gemeinsam feiern und genießen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.