Ausblicke getrübt

Hessisch Lichtenau. Vor Kurzem starteten 22 Wanderfreunde und Gste des HWGHV zu der Herbstwanderung im Breunaer Forst. Ausgangspunkt war der Wan

Hessisch Lichtenau. Vor Kurzem starteten 22 Wanderfreunde und Gste des HWGHV zu der Herbstwanderung im Breunaer Forst. Ausgangspunkt war der Wanderparkplatz oberhalb von Schloss Escheberg.

ber einen kleinen Waldweg errreichte die Gruppe den Mrchenlandweg, der sie zur Ruine Malsburg fhrte. Leider meinte es der Wettergott nicht so gut, aber einen richtigen Wanderer kann das nicht erschttern, so der Tenor der Gruppe. Auf ungezeichneten Wegen ging es zum Gut Hohenborn. Zur Mittagsrast an der Bildsteinhtte konnte endlich die Regenkleidung eingepackt werden. Nachdem sich alle gestrkt hatten ging die Tour frhlich weiter. Der nchste Anlaufpunkt war die Mhle Laar. Der nun folgende Waldrandwanderweg erforderte volle Konzentration. Durch hohen Buchenwald ging es zurck zum Startpunkt.

Bei schnerem Wetter htten die Wanderfreunde manch herrlichen Ausblick in die herbstliche Landschaft genieen knnen. Die Wanderfhrer Monika und Walter Popiolek hatten in der Gaststtte Wiegand ein Essen bestellt, das alle Erwartungen bertroffen hat. Dafr und fr die Vorbereitung der Tour gebhrt ihnen der Dank aller Beteiligten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Die Impfzentren der Landkreise sind vorbereitet.
Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Windpark kommt ohne Zustimmung Großalmerodes

Großalmerode möchte wenigstens finanziell von Windpark profitieren
Windpark kommt ohne Zustimmung Großalmerodes

Aktuelle Covid-19-Fallzahlen aus dem Werra-Meißner-Kreis: Keine Neuinfizierung in den letzten sieben Tagen

192 Genesene, 214 bestätigte Fälle und 16 Verstorbene verzeichnet der Werra-Meißner-Kreis heute.
Aktuelle Covid-19-Fallzahlen aus dem Werra-Meißner-Kreis: Keine Neuinfizierung in den letzten sieben Tagen

Werra-Meißner-Kreis richtet ein Corona-Bürgertelefon ein

Ab sofort gibt es ein Corona-Bürgertelefon vom Werra-Meißner-Kreis.
Werra-Meißner-Kreis richtet ein Corona-Bürgertelefon ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.