Ausreichend U3-Plätze

Werra-Meißner. Ab Morgen, 1. August, ist es soweit. Dann haben Eltern Anspruch auf einen Kita Platz für ihr Kind, wenn es noch keine drei Jahre alt

Werra-Meißner. Ab Morgen, 1. August, ist es soweit. Dann haben Eltern Anspruch auf einen Kita Platz für ihr Kind, wenn es noch keine drei Jahre alt ist. Im vergangenen Jahr wurden daher neue Plätze für die Kleinkindbetreuung der unter Dreijährigen (U3) im gesamten Werra-Meißner-Kreis geschaffen. In manchen Städten gab es weniger Probleme als anderen.

"Wir haben im Kreis genügent U3-Plätze geschaffen, so das alle Kinder, deren Eltern dies wollten, einen entsprechenden Betreuungsplatz erhalten haben", erklärte Jörg Klinge, Pressesprecher des Werra-Meißner-Kreises.

Zur Zeit gebe es weder ein Über- noch Unterangebot an U3 Plätzen im Kreis.

Sorge machte man sich lange Zeit in Hessisch Lichtenau. Dort sind noch immer die Räumlichkeiten für zwei U3-Gruppen mit je zwölf Plätzen pro Gruppe nicht fertiggestellt. Dennoch reichen selbst hier die bestehenden Plätze in den Kitas sowie bei den Tagesmüttern aus, um die Nachfrage zu decken.

"Es stehen sogar noch drei weitere Plätze bei Tagesmüttern zur Verfügung", sagte Lichtenaus Bürgermeister Jürgen Herwig zur Lage in seiner Stadt.

Im verganegnen Jahr ging man in Hessisch Lichtenau noch davon aus, dass es nicht ausreichend Plätze geben würde und die Eltern ihren Anspruch geltend machen könnten. Somit hätten für die Stadt zusätzliche Kosten auftreten können. Doch jetzt steht fest, das Problem tritt erst gar nicht auf.

Im kommenden Jahr könnte es in Hessisch Lichtenau sogar ein deutliches Überangebot an U3 Plätzen geben.

Denn dann werden die Räumlichkeiten der U3-Gruppen im Evangelischen Kindergarten sowie im Kindergarten Fürstenhagen fertig. Somit hätte man in Hessisch Lichtenau 24 zusätzliche U3 Plätze zur Verfügung. Insgesamt käme man so auf rund 76 Plätze in der Stadtfür Kinder unter drei Jahren. Von einem Mangel wäre man somit weit entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land sucht Hobbyfotografen, die ihre schönsten Kirschen-Fotos einschicken und gewinnen können.
Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen. 
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Erste Anzeigen wegen Nichteinhaltung des Kontaktverbots

In Hess. Lichtenau wurden mehrere Menschen mit Ordnungswidrigkeits-Anzeigen belegt, weil sie das geltende Kontaktverbot missachtet hatten.
Erste Anzeigen wegen Nichteinhaltung des Kontaktverbots

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.