Auto brannte lichterloh - explodierende Airbags gefährdeten Retter

Explodierende Airbags erschwerten die Löscharbeiten. Foto: Privat
+
Explodierende Airbags erschwerten die Löscharbeiten. Foto: Privat

Hessich Lichtenau. Heute musste die Feuerwehr ein brennendes Auto in der Kernstadt löschen.

Hessisch Lichtenau. Heute morgen musste die Feuerwehr ein lichterloh brennendes Fahrzeug in der Retteröderstraße löschen. Beim Eintreffen stand das Auto bereits im Vollbrand. Umherfliegende Teile durch explodierende Airbags stellten hier eine besondere Gefahr dar, verletzt wurde aber niemand. Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Brand schnell löschen, das Fahrzeug wurde völlig zerstört. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der PKW noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert.Elf Mann mit zwei Fahrzeugen und die Polizei Hessisch Lichtenau waren am Einsatz beteiligt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zwei Tote bei Flugunfall auf Segelflugplatz bei Eschwege
Werra-Meißner-Kreis

Zwei Tote bei Flugunfall auf Segelflugplatz bei Eschwege

Bei einem tragischen Flugunfall auf dem Gelände eines Segelflugplatzes bei Eschwege sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen ums Leben gekommen.
Zwei Tote bei Flugunfall auf Segelflugplatz bei Eschwege
Andreas Trube, Stadtverordneter in Sontra, erhält Landesehrenbrief
Sontraer Stadtkurier

Andreas Trube, Stadtverordneter in Sontra, erhält Landesehrenbrief

Seit über 25 Jahren in der Kommunalpolitik tätig: Andreas Trube, Stadtverordneter im Sontraer Parlament, bekommt den Landesehrenbrief des Landes Hessen verliehen.
Andreas Trube, Stadtverordneter in Sontra, erhält Landesehrenbrief
Gemeinsam Bäume pflanzen: Stadt Sontra nimmt am Projekt „Einheitsbuddeln" teil
Sontraer Stadtkurier

Gemeinsam Bäume pflanzen: Stadt Sontra nimmt am Projekt „Einheitsbuddeln" teil

Thematisch passend zum Tag der Deutschen Einheit nimmt die Stadt Sontra gemeinsam mit der Evangelischen Kirche und Hessen Forst am 3. Oktober am Projekt …
Gemeinsam Bäume pflanzen: Stadt Sontra nimmt am Projekt „Einheitsbuddeln" teil
Sonderimpfung mit AstraZeneka - Ab 28. Juni gibt es Impfungen ohne Termin
Markt Spiegel

Sonderimpfung mit AstraZeneka - Ab 28. Juni gibt es Impfungen ohne Termin

Im Impfzentrum Eschwege können sich Menschen des Werra-Meißner-Kreises impfen lassen
Sonderimpfung mit AstraZeneka - Ab 28. Juni gibt es Impfungen ohne Termin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.