Auto erfasst freilaufenden Hund auf der B 27 bei Kleinvach

Um kurz nach 7 Uhr am heutigen Mittwochmorgen hat ein 37-jähriger Autofahrer aus dem Ringgau auf der Bundesstraße 27 in Höhe Kleinvach einen freilaufenden Hund überfahren.

Kleinvach -  Das Tier, das unvermittelt die Fahrbahn überquerte, wurde vom Pkw des Mannes erfasst, der nicht mehr bremsen konnte. Der Hund erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Am Fahrzeug des Mannes entstand zudem Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro.

Die Hundehalterin, eine 55-jährige Frau aus Bad Sooden-Allendorf, konnte im Anschluss an die Unfallaufnahme ermittelt werden. Sie muss nun gegebenenfalls auch noch mit Sanktionen rechnen, da Tierhalter auch dafür Sorge tragen müssen, dass ihre Tiere nicht unbegleitet auf die Fahrbahn gelangen.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Morgen, am Samstag, 22. Februar, ab 8 Uhr finden im Zuge der B 27 in der Kurve am Ludwigstein Gehölzarbeiten statt. Die Bundestraße ist deshalb halbseitig gesperrt.
B27 bei Burg Ludwigstein: Halbseitige Sperrung wegen Gehölzarbeiten

Georg Lohse aus Bad Sooden-Allendorf feierte seinen 100. Geburtstag

Der gebürtige Dresdner lebt seit etwa einem halbem Jahr im Seniorenzentrum Nettling in Bad Sooden-Allendorf. Dort feierte er am Dienstag seinen 100. Geburtstag.
Georg Lohse aus Bad Sooden-Allendorf feierte seinen 100. Geburtstag

Ein gelbes Blütenmeer: Die Frühlingsboten in Ulfen

Die Temperaturen in diesem Winter waren so mild, dass die ersten Frühlingsblumen bereits seit einigen Wochen beginnen zu blühen. So grüßen Winterlinge und Narzissen in …
Ein gelbes Blütenmeer: Die Frühlingsboten in Ulfen

Abkochgebot für Trinkwasser in Niederdünzebach ist aufgehoben

Wie die Stadtwerke Eschwege mitteilt, ist das Abkochgebot für Trinkwasser in Niederdünzebach aufgehoben.
Abkochgebot für Trinkwasser in Niederdünzebach ist aufgehoben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.